Biografie
Oper

Barbara Frey

Inszenierung

Barbara Frey ist Schlagzeugerin und Regisseurin. Seit 1992 inszenierte sie in der freien Szene, am Theater Basel, am Neumarkttheater Zürich, dem Nationaltheater Mannheim, dem Schauspielhaus Hamburg, dem Schauspielhaus Zürich und am Wiener Burgtheater. Sie war von 1999 bis 2001 Hausregisseurin an der Schaubühne Berlin sowie von 2005 bis 2007 am Deutschen Theater Berlin. Am Bayerischen Staatsschauspiel inszenierte sie u.a. »Onkel Wanja«, womit sie 2004 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde, sowie 2005 »Geschichten aus dem Wiener Wald« in Koproduktion mit den Salzburger Festspielen. Für die Salzburger Festspiele entstand 2007 auch »Quartett« von Heiner Müller. Seit Beginn der Spielzeit 2009/10 ist Barbara Frey Intendantin am Schauspielhaus Zürich, seit 2020 außerdem Intendantin der Ruhrtriennale. Mit »Elektra« gab sie 2014 ihr Regiedebüt an der Semperoper.

Termine