Biografie
Oper

Andrei Zhilikhovsky

Solist (Gast)

Der moldawische Bariton Andrei Zhilikhovsky studierte Gesang und Chorleitung in Chișinău und St. Petersburg. In seinem ersten Engagement am Michailowskij-Theater sang er u.a. Belcore (»L’elisir d’amore«), Baron (»La traviata«) und Dancaïro (»Carmen«). 2011 debütierte er an der Lettischen Nationaloper als Figaro (»Il barbiere di Siviglia«) und gastierte anschließend u.a. als Eugen Onegin, Malatesta (»Don Pasquale«), Guglielmo (»Così fan tutte«) und Marcello (»La bohème«) am Bolschoi-Theater. Er sang bereits an der Metropolitan Opera, der Opéra de Paris, an der Deutschen Oper Berlin und der Opera di Roma. Weitere Engagements führen ihn an das Grand Teatre de Liceu (»Pique Dame«) und das Royal Opera House (Valentin in »Faust«). Eine enge Zusammenarbeit verbindet Zhilikhovsky mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Anton Grishanin, Vassily Petrenko sowie mit namhaften Regisseuren wie Graham Vick und Claus Guth und im Besonderen mit Dmitri Tcherniakov.

Andrey Zhilikhovsky © Timur Artamonov
Andrey Zhilikhovsky © Timur Artamonov

Termine

Oper

La Cenerentola / Aschenputtel