Biografie
Oper

Andrei Bondarenko

Solist (Gast)

Der ukrainische Bariton Andrei Bondarenko studierte an der Nationalen Musikakademie »Pjotr I. Tschaikowsky« in Kiew. Engagements führten ihn zu den Salzburger Festspielen, in die Carnegie Hall New York, die Wigmore Hall London, zum Glyndebourne Festival sowie in die Opernhäuser in München, Zürich, London, Buenos Aires, Tel Aviv, Sydney, St. Petersburg und Moskau. Zu seinen Partien gehören u.a. Pelléas (»Pelléas et Mélisande«), Ramiro (»L’heure espagnole«), Albert (»Werther«), Eugen Onegin (»Eugen Onegin«), Belcore (»L’elisir d’amore«), Marcello (»La bohème«), Graf Almaviva (»Le nozze di Figaro«), Guglielmo (»Così fan tutte«) und Don Giovanni (»Don Giovanni«). In der Spielzeit 2020/21 gibt Andrei Bondarenko sein Hausdebüt in der Semperoper Dresden und ist hier außerdem als Eugen Onegin (»Eugen Onegin«) und Belcore (»L’elisir d’amore«) zu erleben.

Andrei Bondarenko

Termine

Oper

Don Carlo