Biografie
Oper

Andreas Schager

Solist (Gast)

Der österreichische Tenor Andreas Schager studierte an der Universität für Musik in Wien. Als Tristan (»Tristan und Isolde») debütierte er 2012 in Minden. Als Siegfried (»Götterdämmerung«) war er unter der Leitung von Daniel Barenboim zu hören. Diese Partie sang Andreas Schager beim Gastspiel der Staatsoper Berlin bei den BBC Proms in London. Am Teatro alla Scala Mailand hat er, ebenfalls unter Daniel Barenboim, mit dieser Partie debütiert. Zu den Höhepunkten der letzten Spielzeiten gehören »Fidelio«, »Tristan und Isolde«, »Parsifal«, »Siegfried« und »Götterdämmerung« an der Staatsoper Unter den Linden Berlin, »Tannhäuser« an der Deutschen Oper Berlin, »Daphne« und »Lohengrin« an der Wiener Staatsoper, »Der Freischütz«, »Parsifal« und »Tristan und Isolde« an der Opéra Bastille, »Siegfried« an der Staatsoper Hamburg, sein Debüt an der Metropolitan Opera New York sowie »Parsifal« bei den Bayreuther Festspielen. In der Spielzeit 2017/18 gab Andreas Schager sein Debüt an der Semperoper Dresden als Siegfried (»Götterdämmerung«) und ist zudem in der Titelpartie in »Siegfried« zu erleben gewesen. (Stand: 2022)

A SC1986 2

Termine

Oper

Die Walküre

Jan
2023

Feb
2023

Oper

Siegfried

Jan
2023

Feb
2023

Oper

Götterdämmerung