Biografie
Oper

Andreas Kriegenburg

Inszenierung

Andreas Kriegenburg wurde nach einer handwerklichen Ausbildung am Theater Magdeburg 1991 Hausregisseur an der Volksbühne Berlin. 1996 wechselte er ans Staatstheater Hannover und 1999 ans Burgtheater Wien. Von 2001 bis 2009 war er Oberspielleiter am Thalia Theater Hamburg und von 2009 bis 2014 Chefregisseur am Deutschen Theater Berlin. Nach seinem Operndebüt 2006 in Magdeburg folgten weitere Arbeiten an den Opernhäusern in Dresden, Frankfurt, Berlin, Hamburg, Barcelona, Paris und Tokio. Seine Inszenierungen wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Nestroy-Theaterpreis, dem Bayerischen Theaterpreis und dem Deutschen Theaterpreis »DER FAUST«.  Für die Bayerische Staatsoper inszenierte er u.a. Wagners »Der Ring des Nibelungen«, für die Salzburger Festspiele »Lady Macbeth von Mzensk« sowie »Simon Boccanegra«. In der Semperoper entstanden unter seiner Regie die Opernproduktionen von »Orlando«, »Così fan tutte« und »Don Giovanni«.

Andreas Kriegenburg