Ballett

COW

Alexander Ekman

Musik von Mikael Karlsson Ballett in elf Szenen

Der spätestens seit »Cacti« innerhalb des dreiteiligen Ballettabends »Nordic Lights« bekannte Bilderstürmer Alexander Ekman sorgt erneut für frischen Wind in der Ballettlandschaft: Das Enfant terrible der nordischen Tanzwelt wird Bestehendes für Dresden neu hinterfragen, installativ tätig sein und eine Uraufführung kreieren. Ob eine mit Wasser überflutete »Schwanensee«-Bühne oder das mit Heu gefüllte Stockholmer Opernhaus, mit seiner großen Bandbreite an verrückten Werken holt Ekman stets sein Publikum ab: Überraschung, Timing und reine Freude am Tanz sind nur drei Zutaten seiner choreografischen Rezeptur. Selbstverständnis war gestern; so hinterfragt Ekman gerne mal: »Wann brauchen wir Ballett? Brauchen wir es überhaupt?« – Radikal befreiend wie nordisch-kühle Luft.

Uraufführung im Jahr 2016 in Dresden

Zusammenfassung

Der spätestens seit »Cacti« innerhalb des dreiteiligen Ballettabends »Nordic Lights« bekannte Bilderstürmer Alexander Ekman sorgt erneut für frischen Wind in der Ballettlandschaft: Das Enfant terrible der nordischen Tanzwelt wird Bestehendes für Dresden neu hinterfragen, installativ tätig sein und eine Uraufführung kreieren. Ob eine mit Wasser überflutete »Schwanensee«-Bühne oder das mit Heu gefüllte Stockholmer Opernhaus, mit seiner großen Bandbreite an verrückten Werken holt Ekman stets sein Publikum ab: Überraschung, Timing und reine Freude am Tanz sind nur drei Zutaten seiner choreografischen Rezeptur. Selbstverständnis war gestern; so hinterfragt Ekman gerne mal: »Wann brauchen wir Ballett? Brauchen wir es überhaupt?« – Radikal befreiend wie nordisch-kühle Luft.

Uraufführung im Jahr 2016 in Dresden

Ausführliche Inhaltsangabe

Szenen
Regeln
Gamut
Stiere
Stampede
Stille
Segel
Zwischenfilm
Hufe
Fnerf
Deux
Räume

Alle Besetzungen

  • Choreografie, Bühnenbild und Lichtdesign
  • Musik
    Mikael Karlsson
  • Kostüme
    Henrik Vibskov
  • Licht Supervisor
  • Dramaturgie
    Valeska Stern
Semperoper Ballett
Musik vom Tonträger (Einspielung: Bundesjugendorchester unter der musikalischen Leitung von Johannes Klumpp)

Projekt Partner:
Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Sparkassen-Versicherung Sachsen
LBBW Sachsen Bank

Making-of »COW«

Auf der Suche nach einer Bühnen-Kuh, erste Tanzschritte und die Einspielung der Musik durch das Bundesjugendorchester: Willkommen bei »COW«!

Empfehlungen

Ausgewählte Veranstaltung

  • Freitag 7. April 2017
  • Beginn 19:00 Uhr
  • Pause Keine Pause
  • Ende 20:30 Uhr
  • Gesamtdauer 1 Stunde 30 Minuten

  • Veranstaltungsort Semperoper Dresden

Werkeinführung (kostenlos)

  • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

Besetzung

  • Choreografie, Bühnenbild und Lichtdesign
    Alexander Ekman
  • Musik
    Mikael Karlsson
  • Kostüme
    Henrik Vibskov
  • Licht Supervisor
    Fabio Antoci
  • Dramaturgie
    Valeska Stern
Semperoper Ballett
Musik vom Tonträger (Einspielung: Bundesjugendorchester unter der musikalischen Leitung von Johannes Klumpp)

Projekt Partner:
Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Sparkassen-Versicherung Sachsen
LBBW Sachsen Bank

Ausgewählte Veranstaltung

  • Sonntag 9. April 2017
  • Beginn 13:00 Uhr
  • Pause Keine Pause
  • Ende 14:30 Uhr
  • Gesamtdauer 1 Stunde 30 Minuten

  • Veranstaltungsort Semperoper Dresden

Werkeinführung (kostenlos)

  • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

Besetzung

  • Choreografie, Bühnenbild und Lichtdesign
    Alexander Ekman
  • Musik
    Mikael Karlsson
  • Kostüme
    Henrik Vibskov
  • Licht Supervisor
    Fabio Antoci
  • Dramaturgie
    Valeska Stern
Semperoper Ballett
Musik vom Tonträger (Einspielung: Bundesjugendorchester unter der musikalischen Leitung von Johannes Klumpp)

Projekt Partner:
Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Sparkassen-Versicherung Sachsen
LBBW Sachsen Bank

Ausgewählte Veranstaltung

  • Donnerstag 13. April 2017
  • Beginn 19:00 Uhr
  • Pause Keine Pause
  • Ende 20:30 Uhr
  • Gesamtdauer 1 Stunde 30 Minuten

  • Veranstaltungsort Semperoper Dresden

Werkeinführung (kostenlos)

  • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

Besetzung

  • Choreografie, Bühnenbild und Lichtdesign
    Alexander Ekman
  • Musik
    Mikael Karlsson
  • Kostüme
    Henrik Vibskov
  • Licht Supervisor
    Fabio Antoci
  • Dramaturgie
    Valeska Stern
Semperoper Ballett
Musik vom Tonträger (Einspielung: Bundesjugendorchester unter der musikalischen Leitung von Johannes Klumpp)

Projekt Partner:
Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Sparkassen-Versicherung Sachsen
LBBW Sachsen Bank