Oper

Wolfgang Pieschel

Dramaturgie

Wolfgang Pieschel, geboren in Dessau, studierte Musik- und Theaterwissenschaft in Leipzig und Jena. Ab 1958 war er als Lektor im Bühnenvertrieb des Henschelverlages Berlin tätig, bevor er 1962 als Wissenschaftlicher Assistent an das Zentralinstitut für Musikforschung Berlin berufen wurde. Zwischen 1965 und 2000 war Wolfgang Pieschel als Dramaturg an der Semperoper Dresden engagiert und arbeitete dabei u.a. Regisseurinnen und Regisseuren wie Christine Mielitz, Harry Kupfer, Joachim Herz, Christian Pöppelreiter und Steffen Piontek zusammen. Neben seiner dramaturgischen Tätigkeit übersetzte er zahlreiche Lieder, Opern und Oratorien aus dem Russischen und dozierte in den Fachbereichen Oper, Musik und internationale Theatergeschichte.

Biografie

Wolfgang Pieschel, geboren in Dessau, studierte Musik- und Theaterwissenschaft in Leipzig und Jena. Ab 1958 war er als Lektor im Bühnenvertrieb des Henschelverlages Berlin tätig, bevor er 1962 als Wissenschaftlicher Assistent an das Zentralinstitut für Musikforschung Berlin berufen wurde. Zwischen 1965 und 2000 war Wolfgang Pieschel als Dramaturg an der Semperoper Dresden engagiert und arbeitete dabei u.a. Regisseurinnen und Regisseuren wie Christine Mielitz, Harry Kupfer, Joachim Herz, Christian Pöppelreiter und Steffen Piontek zusammen. Neben seiner dramaturgischen Tätigkeit übersetzte er zahlreiche Lieder, Opern und Oratorien aus dem Russischen und dozierte in den Fachbereichen Oper, Musik und internationale Theatergeschichte.

In folgenden Stücken mitwirkend: