Biografie
Oper

Oksana Volkova

Solistin (Gast)

Die belarussische Mezzosopranistin Oksana Volkova wurde in Minsk geboren und studierte Gesang an der staatlichen Musikakademie in ihrer Heimatstadt. Bereits während ihres Studiums gewann sie zahlreiche Gesangswettbewerbe und wurde Mitglied des Opernstudios des Bolschoi-Theaters in Moskau. Gastengagements führten sie u.a. als Olga (»Eugen Onegin«) ans Teatro Real nach Madrid, als Marguerite (»La damnation de Faust«) an die Opéra de Nice, als Laura (»La Gioconda«) ans Teatro Massimo nach Palermo sowie als Maddalena (»Rigoletto«) an die Metropolitan Opera nach New York. Des Weiteren gehören Partien wie Fenena (»Nabucco«), Charlotte (»Werther«), Ljubascha (»Die Zarenbraut«) sowie die Titelpartie in »Carmen« zu ihrem Repertoire. (Stand: 2022)

Mehr über Oksana Volkova

Website von Oksana Volkova

Oksana Volkova © Emil Matveev
Oksana Volkova © Emil Matveev

Termine

Oper

Aida

Jan
2023