Oper

Heike Liebmann

1. Alt, Chorvorstand

Heike Liebmann studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig bei Anne-Kristin Mai und später bei Kammersängerin Hermi Ambros. Direkt nach dem Studium bekam sie ein Engagement im Sächsischen Staatsopernchor Dresden. Viele kleine solistische Aufgaben konnte sie hier bisher übernehmen, u.a. in »Die Zauberflöte« (3. Knabe),»Lohengrin« (Edelknaben), »Rosenkavalier« (Adelige Waise), »Le nozze di Figaro« (Due Donne ), »Madama Butterfly« (Tante )und »Der Freischütz« (Brautjungfer). Sie wirkte auch im »Theresienstädter Konzertabend« in der semper kleine szene mit. Heike Liebmanns Interesse gilt nicht ausschließlich dem Opernrepertoire, sondern sie entfaltete auch eine umfangreiche Oratorien- und Konzerttätigkeit. 

Biografie

Heike Liebmann studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig bei Anne-Kristin Mai und später bei Kammersängerin Hermi Ambros. Direkt nach dem Studium bekam sie ein Engagement im Sächsischen Staatsopernchor Dresden. Viele kleine solistische Aufgaben konnte sie hier bisher übernehmen, u.a. in »Die Zauberflöte« (3. Knabe),»Lohengrin« (Edelknaben), »Rosenkavalier« (Adelige Waise), »Le nozze di Figaro« (Due Donne ), »Madama Butterfly« (Tante )und »Der Freischütz« (Brautjungfer). Sie wirkte auch im »Theresienstädter Konzertabend« in der semper kleine szene mit. Heike Liebmanns Interesse gilt nicht ausschließlich dem Opernrepertoire, sondern sie entfaltete auch eine umfangreiche Oratorien- und Konzerttätigkeit.