Biografie
Oper

Galeano Salas

Solist (Gast)

Der mexikanisch-amerikanische Tenor Galeano Salas studierte an der University of Houston sowie an der Yale University in Connecticut und erwarb sein künstlerisches Diplom an der Academy of Vocal Arts in Philadelphia. Sein Repertoire umfasst Partien wie Rinuccio (»Gianni Schicchi«), Alfredo (»La traviata«), Ferrando (»Così fan tutte«), Vaudemont (»Iolanta«) und Tebaldo (»I Capuleti e i Montecchi«). Gastengagements führten ihn als Il Duca di Mantova (»Rigoletto«) an die Ungarische Staatsoper in Budapest sowie als Rodolfo (»La bohème«) an die Cape Town Opera. Als Konzertsänger trat er u.a. in Joseph Haydns »Stabat Mater«, Wolfgang Amadeus Mozarts »Requiem« und Ludwig van Beethovens »9. Symphonie« auf. Zur Spielzeit 2018/19 wurde er Ensemblemitglied der Bayerischen Staatsoper. 2020 war Galeano Salas als Nemorino in »L’elisir d’amore« als Bühnenpartner von Pretty Yende zu erleben. 

Galeano Salas

Termine