Oper

Es Devlin

Bühnenbild

Es (Esmeralda) Devlin, geboren 1971 in Großbritannien, studierte englische Literatur an der Bristol University, bevor sie einen Kunstkurs an der Central Saint Martins School in London belegte und im Anschluss den Motley Theatre Design Course absolvierte. 1996 gewann sie den Linbury Prize for Stage Design, der in Großbritannien an Nachwuchsdesigner für das beste Bühnenbild des Jahres vergeben wird. Diese Auszeichnung markierte den Beginn der beeindruckenden Karriere der vielseitigen Künstlerin, die als gefragte Bühnenbildnerin nicht nur für Oper, Schauspiel und Tanz arbeitet, sondern auch die Bühnenshows großer internationaler Popkünstler wie Kanye West, Take That, Pet Shop Boys, Lady Gaga oder Beyoncé designt, für Film- und Fernsehen arbeitet und inzwischen mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt wurde. 2012 gestaltete Es Devlin die Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London. 2014 und 2015 arbeitete sie für das Label Louis Vuitton und entwarf die Sets für mehrere Modeschauen. Im Bereich Tanz verbinden Es Devlin Zusammenarbeiten u.a. mit der Russell Maliphant Company, dem Cullberg Ballet und der Rambert Dance Company. Arbeiten für das Schauspiel führten sie wiederholt an die Royal Shakespeare Company, das Royal Court Theatre, das National Theatre und das West End in London. Als Bühnenbildnerin für die Oper ist Es Devlin an den großen internationalen Bühnen gefragt. Sie kreierte u.a. die Bühnenbilder für »Don Giovanni«, »Flammen« und »Béatrice et Bénédict« am Theater an der Wien, »La clemenza di Tito« am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, »A Midsummer Nightʼs Dream« und »Billy Budd« an der Hamburgischen Staatsoper, »Gaddafi«, »Carmen« und »Lucrezia Borgia« an der English National Opera, »Salome«, »Les Troyens«, »Don Giovanni« und »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny« am Royal Opera House Covent Garden in London, »I puritani« an der Nationale Opera Amsterdam, »Knight Crew« und »Imago« beim Glyndebourne Festival, »Die tote Stadt« an der Finnischen Nationaloper, »Das schlaue Füchslein«, »Parsifal« und »Der Freischütz« an der Königlichen Oper Kopenhagen und »Otello« an der Metropolitan Opera New York. Häufig arbeitet sie dabei mit dem Regisseur Keith Warner zusammen. Für ihn gestaltete sie 2010 auch das Bühnenbild für »Faust/Margarete« an der Semperoper Dresden.

Biographie

Es (Esmeralda) Devlin, geboren 1971 in Großbritannien, studierte englische Literatur an der Bristol University, bevor sie einen Kunstkurs an der Central Saint Martins School in London belegte und im Anschluss den Motley Theatre Design Course absolvierte. 1996 gewann sie den Linbury Prize for Stage Design, der in Großbritannien an Nachwuchsdesigner für das beste Bühnenbild des Jahres vergeben wird. Diese Auszeichnung markierte den Beginn der beeindruckenden Karriere der vielseitigen Künstlerin, die als gefragte Bühnenbildnerin nicht nur für Oper, Schauspiel und Tanz arbeitet, sondern auch die Bühnenshows großer internationaler Popkünstler wie Kanye West, Take That, Pet Shop Boys, Lady Gaga oder Beyoncé designt, für Film- und Fernsehen arbeitet und inzwischen mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt wurde. 2012 gestaltete Es Devlin die Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London. 2014 und 2015 arbeitete sie für das Label Louis Vuitton und entwarf die Sets für mehrere Modeschauen. Im Bereich Tanz verbinden Es Devlin Zusammenarbeiten u.a. mit der Russell Maliphant Company, dem Cullberg Ballet und der Rambert Dance Company. Arbeiten für das Schauspiel führten sie wiederholt an die Royal Shakespeare Company, das Royal Court Theatre, das National Theatre und das West End in London. Als Bühnenbildnerin für die Oper ist Es Devlin an den großen internationalen Bühnen gefragt. Sie kreierte u.a. die Bühnenbilder für »Don Giovanni«, »Flammen« und »Béatrice et Bénédict« am Theater an der Wien, »La clemenza di Tito« am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, »A Midsummer Nightʼs Dream« und »Billy Budd« an der Hamburgischen Staatsoper, »Gaddafi«, »Carmen« und »Lucrezia Borgia« an der English National Opera, »Salome«, »Les Troyens«, »Don Giovanni« und »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny« am Royal Opera House Covent Garden in London, »I puritani« an der Nationale Opera Amsterdam, »Knight Crew« und »Imago« beim Glyndebourne Festival, »Die tote Stadt« an der Finnischen Nationaloper, »Das schlaue Füchslein«, »Parsifal« und »Der Freischütz« an der Königlichen Oper Kopenhagen und »Otello« an der Metropolitan Opera New York. Häufig arbeitet sie dabei mit dem Regisseur Keith Warner zusammen. Für ihn gestaltete sie 2010 auch das Bühnenbild für »Faust/Margarete« an der Semperoper Dresden.