Biografie
Oper

Anna Gabler

Solistin (Gast)

Die Sopranistin Anna Gabler studierte an der Musikhochschule München und war Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper. Es folgten Festengagements an der Deutschen Oper am Rhein und an das Staatstheater Nürnberg und ein Residenzvertrag an der Wiener Staatsoper. Zu ihrem Repertoire gehören Partien wie Agathe (»Der Freischütz«), Senta (»Der fliegende Holländer«), Elsa von Brabant (»Lohengrin«), Rosalinde (»Die Fledermaus«) und die Titelpartien in »Arabella« und »Salome«. Zu wichtigen Engagements zählen der neue Pariser »Ring«, in dem sie unter der Leitung von Philippe Jordan als Freia (»Das Rheingold«) sowie 3. Norn und Gutrune (»Götterdämmerung«) zu erleben war; Eva (»Die Meistersinger von Nürnberg«) unter der Leitung von Daniele Gatti bei den Salzburger Festspielen und unter der Leitung von Vladimir Jurowski beim Glyndebourne Festival und Ortlinde (»Die Walküre«) unter Christian Thielemann bei den Bayreuther Festspielen. An der Semperoper übernahm sie die Partie der Tochter in »Cardillac«. (Stand: 2022)

Termine

Oper

Götterdämmerung

Feb
2023