Biografie
Oper

Andreas Bauer Kanabas

Solist (Gast)

Zum Repertoire von Andreas Bauer Kanabas gehören sowohl Verdi-Partien wie König Filippo (»Don Carlo«), Zaccaria (»Nabucco«), Fiesco (»Simon Boccanegra«), De Silva (»Ernani«) und Padre Guardiano (»La forza del destino«), als auch Wagner-Partien wie König Marke (»Tristan und Isolde«), König Heinrich (»Lohengrin«), Landgraf Hermann (»Tannhäuser«), Veit Pogner (»Die Meistersinger von Nürnberg«) und Daland (»Der fliegende Holländer«). Dazu singt er u.a. auch Partien wie Mephisto (»Faust«), die Titelpartie in Herzog Blaubarts Burg, Vodnik (»Rusalka«), Gremin (»Eugen Onegin«), König René (»Iolanta«), Escamillo (»Carmen«) sowie die Mozartpartien Sarastro (»Die Zauberflöte«), Osmin (»Die Entführung aus dem Serail«) und Komtur (»Don Giovanni«). Regelmässig zu Gast ist er an Häusern wie Wien, London, Paris, Hamburg, Seattle, Madrid, Tokio und München sowie an allen drei Opernhäusern Berlins. Seit 2013 gehört er dem Ensemble der Oper Frankfurt an. Unter der Leitung von Christian Thielemann sang er 2015 den Eremiten (»Der Freischütz«) sowie 2022 den König (»Aida«) in Neuproduktionen der Semperoper Dresden. (Stand: 2023)

Mehr über Andreas Bauer Kanabas

Website von Andreas Bauer Kanabas

Andreas Bauer Kanabas © Roberto Kressner
Andreas Bauer Kanabas © Roberto Kressner