Extra

Aktenzeichen: »Von Helden und Schlachtjungfern«

Aktenzeichen zu »Der Ring des Nibelungen«

Einblicke in die Rollschubanlage des Historischen Archivs

 

Jan
2023

Feb
2023

Info
  • Beginn: 18:00 Uhr

  • Ort:  Historisches Archiv

  • Eintrittskarten ausschließlich im Vorverkauf in der Schinkelwache erhältlich
    Info
    • Beginn: 18:00 Uhr

    • Ort:  Historisches Archiv

    • Eintrittskarten ausschließlich im Vorverkauf in der Schinkelwache erhältlich

      Im Rahmen der zyklischen Ring-Aufführungen wird sich die Rollschubanlage im Historischen Archiv erneut in Bewegung setzen und spannende Geschichten und Zeitdokumente zu Richard Wagners Mammutwerk »Der Ring des Nibelungen« preisgeben. Der Dirigent der ersten Dresdner Gesamtaufführung (1884-1886), Ernst von Schuch, inzwischen Generalmusikdirektor und geadelt, leitete auch den zweiten Zyklus 1913. Anlässlich des 100. Geburtstages von Richard Wagner wurden für die Ausstattung dieser neuen Inszenierung namhafte Künstler gefragt, die jedoch aus Zeitmangel ablehnten oder unbefriedigende Entwürfe lieferten. Ein Rheingoldfelsen ähnelte gar einem zerlaufenen Himbeereis… Wie lange es dauerte, bis das Publikum die Ring-Teile nach der Bayreuther Uraufführung auch in Dresden hören konnte? Wie die Bühnenbildentwürfe zum 100. Geburtstag des Komponisten aussahen? Welche Inszenierung die Aufsehenerregendste war? Diese und andere Fragen rund um die Dresdner Ring-Zyklen beantworten Archivmitarbeiterin Elisabeth Telle und Dramaturgin Juliane Schunke.

      Veranstaltungsort Historisches Archiv, Ostra-Allee 9, 01067 Dresden (Eingang über Malergäßchen)
      Informationen historischesarchiv@saechsische-staatstheater.de

      Empfehlungen