Extra

Semper Bar

»Marko Junghanß: Hörtheater«

»Bernd A. Hartwig: HausMusic«

»Aaron Pegram & Friends«

Klanglounge vor Mitternacht

 

Mär
2020

Mai
2020

Jul
2020

Info
    Info
      Info

        Mit seinem »Hörtheater« bringt der junge Komponist Marko Junghanß (u.a. Ballettproduktion »Alice«) ganz neue, elektronische Töne in die Semper Bar! Zu einer unterhaltsamen Geschichte aus dem Reich der Märchen, erzählt von dem Dresdner Schauspieler Dominik Schiefner, komponiert und interpretiert Junghanß gemeinsam mit zwei Musikerkollegen live mit außergewöhnlichen Tönen die klangliche Untermalung der Ereignisse und Taten der spannenden Handlung. Mit analogen Synthesizern, einem Cello und dem äußerst selten zu hörenden Theremin, dem klanglichen Vorläufer des Synthesizers, entsteht ein ungewöhnlicher Live-Soundtrack mit optischem Seltenheitswert. Ein multimedialer Abend für das Publikum, aber auch für die Protagonisten auf der Bühne.

        Seit der Saison 2016/17 öffnen sich die Türen von Semper Zwei zur loungigen Bar-Atmosphäre in wechselnder musikalischer Umrahmung – ganz ohne Bühnendistanz! Hier können die Besucher*innen das Wochenende einläuten und werden dabei auf die unterschiedlichsten musikalischen Pfade geführt, hier zeigen die Mitglieder der Semperoper, was sie schon immer zeigen wollten, sich aber bisher nicht zu zeigen trauten …

        Bei Veranstaltungen der Reihen »Semper Bar« und »Fenster aus Jazz« öffnet die Abendkasse in Semper Zwei jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

        Seit der Saison 2016/17 öffnen sich die Türen von Semper Zwei zur loungigen Bar-Atmosphäre in wechselnder musikalischer Umrahmung – ganz ohne Bühnendistanz! Hier können die Besucher*innen das Wochenende einläuten und werden dabei auf die unterschiedlichsten musikalischen Pfade geführt, hier zeigen die Mitglieder der Semperoper, was sie schon immer zeigen wollten, sich aber bisher nicht zu zeigen trauten …

        Bei Veranstaltungen der Reihen »Semper Bar« und »Fenster aus Jazz« öffnet die Abendkasse in Semper Zwei jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

        Seit der Saison 2016/17 öffnen sich die Türen von Semper Zwei zur loungigen Bar-Atmosphäre in wechselnder musikalischer Umrahmung – ganz ohne Bühnendistanz! Hier können die Besucher*innen das Wochenende einläuten und werden dabei auf die unterschiedlichsten musikalischen Pfade geführt, hier zeigen die Mitglieder der Semperoper, was sie schon immer zeigen wollten, sich aber bisher nicht zu zeigen trauten …

        Bei Veranstaltungen der Reihen »Semper Bar« und »Fenster aus Jazz« öffnet die Abendkasse in Semper Zwei jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

        Empfehlungen