Pressemitteilung

Statement des Intendanten, Peter Theiler

Dresden, 27. Januar 2020. Die Semperoper Dresden missbilligt ausdrücklich die Entscheidung des Semper Opernball e.V. und seines für den SemperOpernball künstlerisch gesamtverantwortlichen Vorsitzenden, Hans-Joachim Frey, den ägyptischen Staatpräsidenten Ab-del Fatah El-Sisi mit dem St. Georgs Orden zu ehren.
Peter Theiler, Intendant der Semperoper Dresden, betont, dass die Semperoper vom Veranstalter des SemperOpernball als eigenständige Institution nicht in die künstlerischen und programmatischen Planungen einbezogen ist. Die jüngsten, auch in der Öffentlichkeit umstrittenen Entscheidungen des Semper Opernball e.V. führen zu einer massiven Irritation innerhalb der Semperoper Dresden, die als führende Kulturinstitution stets Stellung für Freiheit, Toleranz und Menschenrechte bezieht.

Intendant Peter Theiler steht bereits im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Semper Opernball e.V., Hans-Joachim Frey. Diese Gespräche werden sicherlich nach dem diesjährigen Event auch unter Einbeziehung (kultur-)politischer Entscheidungsträger des Freistaats Sachsens weitergeführt werden müssen.

PDF