Pressemitteilung

10. Tag der Archive 2020: Dresdner Archive zeigen verborgene Schätze

Dresden, 18. Februar 2020. Erstmalig beteiligt sich das Historische Archiv der Sächsischen Staatstheater neben zahlreichen anderen Dresdner Einrichtungen, wie unter anderem dem Stasi-Unterlagen-Archiv und dem Archiv der Hochschule für bildende Künste, am bundesweiten Tag der Archive (7. und 8. März 2020).

Von 10 bis 17 Uhr können am 7. März in der Ostra-Allee 9 (Eingang Malergäßchen) Archivalien und Sammlungsstücke zum Thema »Friedliche Revolution 1989/1990« unter fachkundiger Begleitung durch die Archivmitarbeiter*innen eingesehen werden. Die Präsentation der zum Teil einzigartigen historischen Archivalien erfolgt in Kooperation mit dem Stadtarchiv Dresden und dem Universitätsarchiv Dresden. Zusätzlich bietet das Historische Archiv um 11, 13 und 15 Uhr teilnehmerbegrenzte Führungen an, um Einblick auf die weiteren zahlreichen Memorabilien und Sammlerstücke zu gewähren, »die die bewegte Geschichte der Sächsischen Staatstheater als Kulturinstitutionen von Weltrang dokumentieren«, so Archivleiterin Janine Schütz. (Anmeldung unter historischesarchiv@saechsische-staatstheater.de).

Weitere Informationen zum 10. Tag der Archive 2020 unter tagderarchive.de  

PDF