Biografie
Oper

Barbora Horáková

Inszenierung

Barbora Horáková, geboren in Prag, studierte an den Musik-Akademien in Basel und Genf Gesang. Sie war als Assistentin, Spielleiterin und Dramaturgin am Theater Basel tätig und arbeitete dort u.a. mit David Bösch, Georges Delnon, Frank Hilbrich und Vera Nemirova. Seit 2015 arbeitete sie eng mit dem Regisseur Calixto Bieito zusammen, für den sie zahlreiche Inszenierungen überall in Europa adaptierte. Poulencs »La voix humaine« in Neuchâtel markierte den Beginn ihrer eigenständigen Regiearbeit. Seither inszenierte sie u.a. in Oslo, Basel, Bilbao, Lyon, am Theater an der Wien, an der Semperoper Dresden (»Der goldene Drache«), in Mannheim sowie in Hannover (»Carmen«). 2017 gewann sie beim Ring Award in Graz, wurde bei den »International Opera Awards« Newcomerin des Jahres 2018 und 2019 mit dem spanischen Theaterpreis »Los Premios Ercilla« für der beste Aufführung ausgezeichnet. Seit 2019/20 ist Barbora Horáková Hausregisseurin an der Staatsoper Hannover.

Barbora Horáková Joly © Prisca Netterer

Termine