Oper

Aaron Pegram

Solist (Ensemble)

Aaron Pegram studierte am Musical Theatre der University of Tulsa/Oklahoma. Sein Debüt gab er an der New York City Opera als Goro in »Madama Butterfly«, später sang er dort auch Bardolfo (»Falstaff«). Weitere Engagements des Tenors waren Alfred (»Die Fledermaus«) an der Orlando Opera, Conte d’Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«) an der Oper Birmingham sowie Pedrillo (»Die Entführung aus dem Serail«) an der Anchorage Opera in Alaska. Außerdem trat er an Häusern wie der Santa Fe Opera, Virginia Opera, Utah Opera, Houston Grand Opera sowie bei den Orlando Philharmonics auf. Seit der Saison 2009/10 ist er im Ensemble der Semperoper Dresden engagiert und sang hier bisher Partien wie Borsa Matteo (»Rigoletto«), Heinrich der Schreiber (»Tannhäuser«), Graf Elemer (»Arabella«), Zweiter Nazarener (»Salome«), Conte d’Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«), Prinz/Kammerdiener/Marquis (»Lulu«) und Don Carissimo (»La Dirindina«). 2012/13 gab er seine Rollendebüts als Don Basilio (»Le nozze di Figaro«), Valzacchi (»Der Rosenkavalier«) und Gastone (»La traviata«). 2015/16 übernahm er in der Europäischen Erstaufführung »The Great Gatsby« die Rolle des Radio Singer und sang die Partien Beppe und Harlekin in den beiden Neuproduktionen »Pagliacci« und »Der Kaiser von Atlantis«. 2016/17 war er in den Neuproduktionen »Salome«, »Les Contes d’Hoffmann« und »Doktor Faust« und als Pedrillo in der Neuinszenierung »Die Entführung aus dem Serail« zu erleben. Auch 2019/20 steht Aaron Pegram in vielen der genannten Partien auf der Bühne der Semperoper und ist zudem in zwei Neuproduktionen zu erleben: als Weißer Minister in »La Grand Macabre« und als Kibis in »Wie werde ich reich und glücklich?«.

Biografie

Aaron Pegram studierte am Musical Theatre der University of Tulsa/Oklahoma. Sein Debüt gab er an der New York City Opera als Goro in »Madama Butterfly«, später sang er dort auch Bardolfo (»Falstaff«). Weitere Engagements des Tenors waren Alfred (»Die Fledermaus«) an der Orlando Opera, Conte d’Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«) an der Oper Birmingham sowie Pedrillo (»Die Entführung aus dem Serail«) an der Anchorage Opera in Alaska. Außerdem trat er an Häusern wie der Santa Fe Opera, Virginia Opera, Utah Opera, Houston Grand Opera sowie bei den Orlando Philharmonics auf. Seit der Saison 2009/10 ist er im Ensemble der Semperoper Dresden engagiert und sang hier bisher Partien wie Borsa Matteo (»Rigoletto«), Heinrich der Schreiber (»Tannhäuser«), Graf Elemer (»Arabella«), Zweiter Nazarener (»Salome«), Conte d’Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«), Prinz/Kammerdiener/Marquis (»Lulu«) und Don Carissimo (»La Dirindina«). 2012/13 gab er seine Rollendebüts als Don Basilio (»Le nozze di Figaro«), Valzacchi (»Der Rosenkavalier«) und Gastone (»La traviata«). 2015/16 übernahm er in der Europäischen Erstaufführung »The Great Gatsby« die Rolle des Radio Singer und sang die Partien Beppe und Harlekin in den beiden Neuproduktionen »Pagliacci« und »Der Kaiser von Atlantis«. 2016/17 war er in den Neuproduktionen »Salome«, »Les Contes d’Hoffmann« und »Doktor Faust« und als Pedrillo in der Neuinszenierung »Die Entführung aus dem Serail« zu erleben. Auch 2019/20 steht Aaron Pegram in vielen der genannten Partien auf der Bühne der Semperoper und ist zudem in zwei Neuproduktionen zu erleben: als Weißer Minister in »La Grand Macabre« und als Kibis in »Wie werde ich reich und glücklich?«.