Extra

Semper Matinee

Die Kunst des Liedgesangs steht auch in der Saison 2018/19 wieder im Mittelpunkt der Semper Matineen. Lieder, das sind Mini-Dramen für Stimme und Klavier, kunstvolle musikalische Miniaturen, mal unterhaltend, mal anspruchsvoll. Thematisch teilweise mit dem Opernspielplan verbunden, bieten die Semper Matineen spannende Ausflüge in musikalische Welten. Sie sind aber auch eine Möglichkeit, die Mitglieder des Ensembles einmal abseits der großen Bühne von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.

16. Juni 2019
»Fremde Freunde«
Lieder aus Deutschland und Frankreich

Frankreich und Deutschland: Zwei Länder getrennt durch den Rhein, immer wieder durch Krieg entzweit – und doch durch kulturellen Austausch seit Jahrhunderten verbunden. Die Semper Matinee »Fremde Freunde« widmet sich deutsch-französischen Grenzgängern wie dem Komponisten Giacomo Meyerbeer oder den französischen Liedern des jungen Richard Wagner, aber auch den Liedern über den »deutschen« Grenzfluss Rhein, die Robert Schumann und andere komponiert haben. Und nicht zuletzt horcht das deutsch-französische Programm den Liedern um den katastrophischen Ersten Weltkrieg von Francis Poulenc bis Hanns Eisler nach – um am Ende die Versöhnung beider Länder zu besingen.

Zusammenfassung

Die Kunst des Liedgesangs steht auch in der Saison 2018/19 wieder im Mittelpunkt der Semper Matineen. Lieder, das sind Mini-Dramen für Stimme und Klavier, kunstvolle musikalische Miniaturen, mal unterhaltend, mal anspruchsvoll. Thematisch teilweise mit dem Opernspielplan verbunden, bieten die Semper Matineen spannende Ausflüge in musikalische Welten. Sie sind aber auch eine Möglichkeit, die Mitglieder des Ensembles einmal abseits der großen Bühne von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.

16. Juni 2019
»Fremde Freunde«
Lieder aus Deutschland und Frankreich

Frankreich und Deutschland: Zwei Länder getrennt durch den Rhein, immer wieder durch Krieg entzweit – und doch durch kulturellen Austausch seit Jahrhunderten verbunden. Die Semper Matinee »Fremde Freunde« widmet sich deutsch-französischen Grenzgängern wie dem Komponisten Giacomo Meyerbeer oder den französischen Liedern des jungen Richard Wagner, aber auch den Liedern über den »deutschen« Grenzfluss Rhein, die Robert Schumann und andere komponiert haben. Und nicht zuletzt horcht das deutsch-französische Programm den Liedern um den katastrophischen Ersten Weltkrieg von Francis Poulenc bis Hanns Eisler nach – um am Ende die Versöhnung beider Länder zu besingen.

Alle Besetzungen

Semper Matinee am 16. Juni 2019

Empfehlungen

Jun 2019

Ausgewählte Veranstaltung

  • Sonntag 16. Juni 2019
  • Beginn 11:00 Uhr
  • Pause keine

  • Veranstaltungsort Semperoper Dresden

Fremde Freunde. Lieder aus Deutschland und Frankreich

Besetzung