Extra

Die Musik nach Hause bringen

Konzert der Neuen Jüdischen Kammerphilharmonie Dresden mit Werken u.a. von Marc Lavry, Miklós Rózsa und Franz Waxman

Eröffnungsveranstaltung

 

Sep
2021

Info
  • Beginn: 11:00 Uhr

  • Ort:  Semperoper Dresden

    »Die Musik nach Hause bringen« – so übertitelt Michael Hurshell, der Leiter der 2007 gegründeten Neuen Jüdischen Kammerphilharmonie Dresden das Eröffnungskonzert der Veranstaltungsreihe zu 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Das Programm verbindet einerseits Komponisten mit sächsischen Bezügen – der Dresdner Franz Waxman (1906-1967), die in Leipzig ausgebildeten Tonsetzer Miklós Rózsa (1907-1995) und Marc Lavry (1903-1967) – mit Werken von Erich Wolfgang Korngold (1897-1957) und dem heute fast gänzlich vergessenen Wiener Komponisten und Schüler von Anton Bruckner, Robert Fuchs (1847-1927). Die Neue Jüdische Kammerphilharmonie Dresden wurde 2017 mit dem internationalen Hosenfeld-Szpilman Preis für ihr Engagement und die Wiederaufführung vergessener Werke verfemter jüdischer Komponist*innen ausgezeichnet. 

    Empfehlungen