Oper
Making-of

Die Nase – Making-of (1)

Gespräch mit dem Bühnen- und Kostümbildner Helmut Brade

»Die Nase« ist der Geniestreich des gerade 22-jährigen Dmitri Schostakowitsch nach der gleichnamigen Novelle von Nikolai Gogol. Mit Tanzmusik, Balaleika-Klängen, russischer Kirchenmusik und dem ersten reinen Schlagzeugstück der Musikgeschichte ist »Die Nase« nicht weniger grotesk als die merkwürdigen Begebenheiten, die sie erzählt: Die Nase des Kollegienassessors Kowaljow ist plötzlich und ohne Grund verschwunden. Bühnen- und Kostümbildner Helmut Brade gibt uns ein paar Einblicke, wie das auf unserer Opernbühne aussehen wird.

Premiere 2. Juli 2022

Die Nase

Dmitri Schostakowitsch

Sep
2022

Info
  • 19:00 – 20:50 Uhr
  • Eine Pause

  • Ort:  Semperoper Dresden

  • Werkeinführung (kostenlos)
  • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

  • Führungen in der Semperoper
      Abos / Pakete

    Das Stück ist auch Teil von