Georg Schmiedleitner, Regisseur

Intro

Oper
Intermission Talk

»Das ganze Stück ist eine Art Endspiel«

Pausengespräch mit dem Regisseur Georg Schmiedleitner vom 12. Oktober 2023

Im Pausengespräch mit Dramaturg Johann Casimir Eule geht der Regisseur Georg Schmiedleitner der Frage nach, was das Erstlingswerk von Thomas Adès, das bei seiner Uraufführung 1995 in England für Aufmerksamkeit und frühen Erfolg sorgte, noch heute für uns interessant macht, welche Herausforderungen und Chancen die Oper für die Regie mit sich bringen und was sein persönlicher Lieblingsmoment in dem facettenreichen Werk zwischen Komik und Drastik, Sexhunger, Voyeurismus und großer Einsamkeit ist.

Georg Schmiedleitner arbeitet seit 1996 als freischaffender Schauspiel-Regisseur an deutschen und österreichischen Theatern. Seit seiner ersten Operninszenierung am Staatstheater Hannover in der Spielzeit 2009/10 hat er zahlreiche Werke u.a. von Mozart, Wagner und Verdi auf die Bühne gebracht. Mit der Koproduktion »Satyricon« von Bruno Maderna mit den Osterfestspielen Salzburg stellte sich Georg Schmiedleitner zum ersten Mal dem Dresdner Publikum vor. 

Das Gespräch fand am 12. Oktober 2023 statt.

Premiere 20. October 2023

Im Pausengespräch mit Dramaturg Johann Casimir Eule geht der Regisseur Georg Schmiedleitner der Frage nach, was das Erstlingswerk von Thomas Adès, das bei seiner Uraufführung 1995 in England für Aufmerksamkeit und frühen Erfolg sorgte, noch heute für uns interessant macht, welche Herausforderungen und Chancen die Oper für die Regie mit sich bringen und was sein persönlicher Lieblingsmoment in dem facettenreichen Werk zwischen Komik und Drastik, Sexhunger, Voyeurismus und großer Einsamkeit ist.

Georg Schmiedleitner arbeitet seit 1996 als freischaffender Schauspiel-Regisseur an deutschen und österreichischen Theatern. Seit seiner ersten Operninszenierung am Staatstheater Hannover in der Spielzeit 2009/10 hat er zahlreiche Werke u.a. von Mozart, Wagner und Verdi auf die Bühne gebracht. Mit der Koproduktion »Satyricon« von Bruno Maderna mit den Osterfestspielen Salzburg stellte sich Georg Schmiedleitner zum ersten Mal dem Dresdner Publikum vor. 

Das Gespräch fand am 12. Oktober 2023 statt.

Premiere 20. October 2023

Powder Her Face

Thomas Adès

Event is in the past
Event is in the past
Event is in the past
Event is in the past
Event is in the past
Event is in the past
Info
  • 7 pm – 9.15 pm
  • One intermission

  • Venue: Semper Zwei

  • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.

  • Free introductory talk
  • 25 minutes before the scheduled performance in the upper foyer of Semper Zwei
    Info
    • 7 pm – 9.15 pm
    • One intermission

    • Venue: Semper Zwei

    • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.

    • Free introductory talk
    • 25 minutes before the scheduled performance in the upper foyer of Semper Zwei
      Info
      • 7 pm – 9.15 pm
      • One intermission

      • Venue: Semper Zwei

      • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.

      • Free introductory talk
      • 25 minutes before the scheduled performance in the upper foyer of Semper Zwei

      • Post-Show Discussion following the performance (free admission).
        Info
        • 7 pm – 9.15 pm
        • One intermission

        • Venue: Semper Zwei

        • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.

        • Free introductory talk
        • 25 minutes before the scheduled performance in the upper foyer of Semper Zwei
          Info
          • 7 pm – 9.15 pm
          • One intermission

          • Venue: Semper Zwei

          • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.

          • Free introductory talk
          • 25 minutes before the scheduled performance in the upper foyer of Semper Zwei
            Info
            • 7 pm – 9.15 pm
            • One intermission

            • Venue: Semper Zwei

            • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.

            • Free introductory talk
            • 25 minutes before the scheduled performance in the upper foyer of Semper Zwei