Opera

Fidelio

Ludwig van Beethoven

Opera in two acts by Ludwig van Beethoven Libretto by Josef Sonnleithner, Stephan von Breuning und Georg Friedrich Treitschke

Performed in German with German and English supertitles

 
Info
  • Starting Time 7 pm
  • Intervals after 75 minutes

  • Venue:  Semperoper Dresden

  • Free introductory talk
  • held in the Semper Opera House cellar 45 minutes before curtain-up

  • Guided tour through the Semperoper
    Info
    • Starting Time 7 pm
    • Intervals after 75 minutes

    • Venue:  Semperoper Dresden

    • Free introductory talk
    • held in the Semper Opera House cellar 45 minutes before curtain-up

    • Guided tour through the Semperoper
      Info
      • Starting Time 7 pm
      • Intervals after 75 minutes

      • Venue:  Semperoper Dresden

      • Free introductory talk
      • held in the Semper Opera House cellar 45 minutes before curtain-up

      • Guided tour through the Semperoper
          Packages

        The piece is also part of

        Christine Mielitz’s production of Beethoven’s »Fidelio« celebrated its premiere on 7 October 1989. While local citizens took to the streets in front of the Semperoper in support of democracy and human rights, the director placed this »opera of liberation« in a contemporary prison courtyard featuring a surveillance tower and barbed wire. At a time of revolution, terror and war, Ludwig van Beethoven wrote his opera about a woman who, disguised as a man, tries to rescue her husband from illegal incarceration in a secret prison. In the story, the heroism of Leonore is juxtaposed with the banal world of the prison warden Rocco; simultaneously, grand opera is contrasted with German Singspiel. At the end comes liberation, delineated by Beethoven in almost superhuman, utopian music. More than three decades after its premiere, this Dresden production of »Fidelio« from 1989 has lost none of its intensity. 

        Plot

        Unter dem Namen Fidelio sucht  Leonore ihren gefangen gesetzten Mann Florestan. Es gelingt ihr, sich als Schließer eines Gefängnisses einstellen zu lassen.

        Erster Aufzug
        Marzelline, die Tochter des Gefängnisvorstehers Rocco, weist den Heiratsantrag Jaquinos ab. Sie liebt Fidelio. Durch die Verlobung mit Marzelline hofft Leonore, mit Hilfe Roccos in die unterirdischen Gefägnisse zu gelangen. Rocco wiederum hofft, sein Gewissen durch eine mögliche Mitwisserschaft Fidelios entlasten zu können. Der Gouverneur Pizarro wird vor einer überraschenden Inspektion durch den Minister gewarnt. Er beschließt, den einzigen widerrechtlichen Gefangenen, seinen politischen Gegner Florestan, zu töten. Zur Ausführung der Tat benötigt er Rocco. Leonore bittet Rocco, die Gefangenen aus den leichteren Gefängnissen zu lassen, unter denen sie ihren Mann vermutet. Rocco gibt die Erlaubnis dazu. Als Pizarro davon erfährt, befiehlt er, die Gefangenen sofort wieder einzuschließen.

        Zweiter Aufzug
        Nach zwei Jahren Isolationshaft droht Florestans Widerstandskraft zu zerbrechen. Rocco und Leonore öffnen die Zisterne als Grab für den geheimen Gefangenen. Leonore ist bereit, den Unbekannten zu retten. Sie erkennt in ihm ihren Mann. Als Pizarro seinen Gegner beseitigen will, verhindert sie den Mord. Das Eintreffen des Ministers wird angekündigt. Pizarro muss ihn empfangen. In Ungewissheit über ihr Schicksal sind Leonore und Florestan wieder beisammen.  Der Minister Don Fernando lässt sich alle Gefangenen vorführen und erlässt eine Generalamnestie. Rocco bezichtigt Pizarro vor dem Minister des versuchten Mordes. Pizarro muss gehen. Der Minister nimmt den Appell des Volkes auf und verkündet ihn als ursprüngliche Absicht.

        Premierenkostprobe and Specials

        There are currently no further performances scheduled this season.

        Aktenzeichen spezial: »Fidelio 1989«

        Guided tour through the exhibition in the opera house

        Recommendations