Opera

Die verkaufte Braut / The Bartered Bride

Bedřich Smetana

Comic opera in three acts Libretto by Karel Sabina, German version by Kurt Honolka, using some passages by Carl Riha and Winfried Höntsch

Performed in German with German and English supertitles

 
Info
  • 7 pm – 9.50 pm
  • Intervals after the second act

  • Venue:  Semperoper Dresden

  • Free introductory talk
  • held in the Semper Opera House cellar 45 minutes before curtain-up

  • Guided tour through the Semperoper
    Info
    • 7 pm – 9.50 pm
    • Intervals after the second act

    • Venue:  Semperoper Dresden

    • Free introductory talk
    • held in the Semper Opera House cellar 45 minutes before curtain-up

    • Guided tour through the Semperoper
      Info
      • 7 pm – 9.50 pm
      • Intervals after the second act

      • Venue:  Semperoper Dresden

      • Free introductory talk
      • held in the Semper Opera House cellar 45 minutes before curtain-up

      • Guided tour through the Semperoper
          Packages

        The piece is also part of

        Marie loves Hans and Hans loves Marie. But Hans is a stranger in the city, and Marie is promised to Wenzel, the son of the landowner Micha, in order to settle an old debt. The cunning marriage broker Kecal even offers Hans money if he will renounce Marie. Surprisingly, Hans accepts – or is it merely a ruse? Bedřich Smetana’s opera premiered in Prague in 1866. In a revised version featuring a polka and a furiant, this work, which explores the soul of the Czech people, enjoyed huge success around the world. In her colourful staging in the style of the 1980s, director Mariame Clément examines the meaning of homeland and what it is to be foreign. With a sense of rhythm and poetry, an understanding of life’s vagaries and wielding a sharp scalpel, she gradually uncovers the different layers of this cheerful (love) story to reveal a bitter core.

        Plot

        Vorgeschichte
        Maries Vater Kruschina hat vor langer Zeit mit dem reichen Tobias Micha den Vertrag geschlossen, dass Marie dessen Sohn heiraten muss. Micha hat zwei Söhne: Wenzel ist das Kind aus Michas zweiter Ehe und ein wenig einfältig. Sein älterer Halbbruder, Hans, dessen Mutter früh verstorben ist, gilt als verschollen. Weder Maries Eltern noch sie selbst haben die beiden Brüder jemals getroffen.

        Erster Akt
        Marie liebt Hans – Hans liebt Marie. Doch Hans ist ein Fremder im Ort, niemand weiß etwas über ihn und Marie hat gerade erfahren, dass sie den Sohn des Tobias Micha heiraten soll. Sie ist verzweifelt und Hans scheint etwas vor ihr zu verbergen. Der Heiratsvermittler Kezal handelt mit den Brauteltern den Vertrag zur baldigen Eheschließung zwischen Wenzel und Marie aus. Marie lehnt das Ansinnen ihrer Eltern rigoros ab, doch Kezal drängt zum Abschluss des Vertrages. Die Feierlaune der Gäste macht den Verhandlungen jedoch zunächst ein Ende und alle gehen zum Tanz.

        Zweiter Akt
        Zufällig treffen Marie und Wenzel aufeinander. Als Marie begreift, wer da vor ihr steht, ringt sie dem ahnungslosen jungen Mann durch eine List den Schwur ab, Marie niemals zur Frau nehmen zu wollen. Parallel dazu knöpft Kezal sich Hans vor und will ihn mit dem Angebot einer anderen, finanzkräftigen Braut überreden, Marie aufzugeben. Hans stimmt dem Verzicht schließlich zu, unter der Bedingung, dafür eine Zahlung von 300 Gulden zu erhalten und die Versicherung, dass »nur der Sohn des Micha« Marie heiraten dürfe. Das ist genau der Auftrag vom alten Micha: Kezal sieht sich am Ziel. Als er die Absprache mit Hans öffentlich macht, sind alle empört über den jungen Mann, der seine Braut verkauft. Hans unterschreibt den Vertrag.

        Dritter Akt
        Ein Zirkusdirektor und seine Truppe stellen sich mit ihrem Programm vor. Wenzel verliebt sich Hals über Kopf in die hübsche Artistin Esmeralda und lässt sich von ihr überreden, am Abend anstelle des völlig betrunkenen Bärendarstellers ins Kostüm des Tieres zu steigen. Sie verspricht ihm dafür ihre Liebe. Marie will den Verrat von Hans an ihr nicht glauben, bis Kezal ihr den von Hans unterschriebenen Vertrag zeigt. Fassungslos beschließt sie, sich an Hans zu rächen und nun aus Trotz Wenzel zu heiraten. Hans’ Bitte, ihm zu vertrauen, ignoriert Marie aufgebracht. Doch als plötzlich Tobias Micha und seine Frau erscheinen und in Hans den verschollen geglaubten Sohn aus Michas erster Ehe erkennen, durchschaut Marie den Plan ihres Geliebten und verzeiht ihm. Ahnungslos ist nur – wie immer – Wenzel, der glücklich aus seinem Bärenkostüm steigt und völlig überrascht ist, als seine Mutter ihn beschimpft und mit sich fortzieht. Hans versöhnt sich mit seinem Vater und das Paar erhält seinen Segen.

        Recommendations