Staatskapelle

Kammer­konzert der Giuseppe-Sinopoli-Akademie im Lingnerschloss

In Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde der Staatskapelle Dresden sowie dem Förderverein Lingnerschloss e.V.

Event is in the past

Dates

Oct
2023

Info
  • Starting Time: 11 am

  • Venue:  Gastspielort

    Piece-Info

    Können und Wissen an die Jüngeren weiterzugeben war seit jeher Pflicht der älteren Musikergeneration der Sächsischen Staatskapelle Dresden, wie aus der Gründungsurkunde des Orchesters aus dem Jahr 1548 hervorgeht. Bis heute nehmen die Mitglieder der Staatskapelle diesen Auftrag ernst und engagieren sich für die kapelleigene »Orchesterschule«. Vor 100 Jahren richtete Fritz Busch als Chefdirigent das Augenmerk auf diese Investition in die Zukunft, als er sein gleichnamiges Ausbildungsinstitut in Dresden gründete. Ihr Erfolg war beispielgebend und wirkt in verschiedener Ausprägung bis heute nach – Grund genug also, diese lange Geschichte nicht nur zu feiern, sondern fortzuschreiben. Giuseppe Sinopoli, der sich als Chefdirigent unermüdlich für den musikalischen Nachwuchs einsetzte, wurde im April 2011 anlässlich seines 10. Todestages zum Namenspatron der Orchesterakademie der Kapelle. In allen Instrumentengruppen sind seitdem Plätze für den jungen Nachwuchs fest eingeplant. Die Akademisten erhalten die Möglichkeit, während ihrer zweijährigen Ausbildungszeit in der Praxis und im Unterricht bei Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle alle Facetten des Orchesterspiels kennenzulernen. Die Idee, die spezifische Spiel- und Klangkultur eines Weltklasseorchesters an hochbegabte Musikstudierende weiterzugeben, trägt Früchte: Nicht nur, dass ein Großteil der Absolventinnen und Absolventen inzwischen feste Engagements hat – auch das Ziel, den Nachwuchs für die Zukunft der Staatskapelle selbst zu finden, auszubilden und zu fördern, konnte an zahlreichen Positionen sichtbar und hörbar erreicht werden.

    Recommendations