CV

Andrey Berezin

Der russische Tänzer Andrey Berezin schloss 1986 seine klassische Tanzausbildung an der Staatlich-choreografischen Ballettakademie seiner Heimatstadt Perm ab und wurde für drei Jahre an das Musiktheater in Syktywkar im Nordwesten Russlands engagiert. Anschließend ging er als eines der ersten Ensemblemitglieder des 1989 gegründeten Kremlin Balletts nach Moskau. Nach dem Besuch eines Gastspiels des Tanztheater Wuppertal mit »Kontakthof« 1993 in Moskau lernte Berezin Pina Bausch bei einem Vortanzen persönlich kennen, und ist seitdem und bis heute Mitglied der Wuppertaler Company. In dieser Zeit war er an vielen Neukreationen von Pina Bausch wie »Danzón«, »Nur du«, »Nefés« oder »Rough Cut« beteiligt. Andrey Berezin erarbeitet in sogenannten »Laboratorien«, Workshops für alle Interessierten, an die Arbeitsweise von Pina Bausch angelehnte Tanz-Projekte, die abschließend aufgeführt werden. Er wird mit diesen Projekten überall in Russland an Theatern und Universitäten eingeladen.

Andrey Berezin