Semperoper Education

Musik und Theater in Kita und Klassenzimmer

Kreative Übungen bringen Spaß, Abwechslung und Motivation in die Kita und ins Klassenzimmer! Die Musiktheater-Pädagoginnen Hannah Kawalek und Katrin Meraner zeigen gemeinsam mit Antonia Schramm (Bundesfreiwillige der Semperoper Education) verschiedene Körperübungen, um die Achtsamkeit für sich selbst und andere zu steigern. Es wird (außer einem Stuhl für »Bonnie up«) keinerlei Material benötigt, lediglich – je nach Anzahl der Mitmachenden – ausreichend Platz.

Wir danken allen Spender*innen herzlich für die Unterstützung des Projektes »Neue Vermittlungsformate«.

Raumlauf

Die Basisübung vermittelt ein Gefühl für einen selbst, andere Spieler*innen, und den Raum.

Bonnie up

Das Warm-up aktiviert den Körper und fördert gleichzeitig die Konzentration – für die Übung werden ein Stuhl benötigt und der Text des Liedes »My Bonnie«:

My Bonnie lies over the ocean
My Bonnie lies over the sea
My Bonnie lies over the ocean
So, bring back my Bonnie to me

Bring back, bring back
Oh, bring back my Bonnie to me, to me!
Bring back, bring back
Oh, bring back my Bonnie to me

3-5-7

Das Reaktions- und Konzentrationsspiel bringt mit Body-Percussion Körper und Kopf in Schwung.

Hands up Shoobidooba

Eine Übung, die den ganzen Körper fordert und nach und nach die Mitmachenden einbezieht.

Sirenen

Die Übung spielt mit unterschiedlichen Tonhöhen und wärmt die Stimme (und den Körper) auf – zur Vorbereitung ist es ratsam, sich sein Lieblingsessen zu überlegen.

Body-Tennis

Die Bewegungsübung erwärmt spielerisch den Körper – mit Musik wird daraus sogar eine kleine Choreografie.

Improvisation

Improvisation bedeutet, mit kreativen Ideen auf plötzliche und unvorhergesehene Situationen zu reagieren. Zwei Übungen bereiten auf die Improvisation in einer Gruppe vor.

Szene von A bis Z

Bei der inhaltlichen Improvisation in einem Gespräch mit zwei oder mehr Personen gibt es nur eine Regel: Jeder neue Satz muss mit dem jeweils nächsten Buchstaben des Alphabets beginnen – von A bis Z also.

»Wann kommen endlich wieder die beiden aus der Oper?«

Pausengespräch mit den Musiktheater-Pädagoginnen der Semperoper Dresden

Seit Beginn der Spielzeit 2020/21 bilden Hannah Kawalek und Katrin Meraner das Team der Abteilung Education der Semperoper. Im Gespräch mit dem Dramaturgen Kai Weßler berichten sie, was Education in einem Opernhaus bedeutet, wie sie die Kunst der Oper in Dresdener Schulen vermitteln und was ihre Pläne sind. 

Read More

Oper ist für alle da, das ist eine Grundüberzeugung der beiden Musiktheater-Pädagoginnen Hannah Kawalek und Katrin Meraner. Im Gespräch mit dem Dramaturgen Kai Weßler stellen sie sich vor und erzählen, wie sie Brücken zwischen dem Opernhaus und jungen Menschen an Schulen bauen.

Kunst als Erfahrung ist ein Schlüsselbegriff ihrer Arbeit, die in Vermittlung besteht, nicht in der Lehre über Kultur und Oper. Das Ziel der Arbeit mit Schüler*innen, so betonen die beiden, ist nicht so sehr das Ergebnis, sondern ein möglichst nachhaltiger Prozess. Und an dessen Ende kann dann durchaus auch eine öffentliche Aufführung stehen. 

Im Gespräch tauschen sich die beiden Pädagoginnen und der Dramaturg auch über die Gemeinsamkeiten ihrer Berufe aus, denn beide haben viel mit Vermittlungsarbeit zu tun. Aber wie kann man in den Zeiten des Corona-Lockdown überhaupt die Schulen erreichen? Welche Chance bietet Kulturvermittlung gerade in dieser Zeit? Hannah Kawalek und Katrin Meraner erzählen von ihren Online-Projekten – und von ihren Plänen für das kommende Frühjahr.

Das Gespräch fand am 11. Januar 2021 statt.