/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Serena Farnocchia

Solist (Gast)

Die Sopranistin Serena Farnocchia studierte zunächst bei Gianpiero Mastromei und belegte anschließend Meisterklassen bei Magda Olivero. 1997 wurde sie von Riccardo Muti ins Opernstudio der Mailänder Scala aufgenommen. 1999 war sie an der Scala in »Die Frau ohne Schatten« unter Giuseppe Sinopoli, in »Armide« und in der Titelrolle von Giovanni Paisiellos »Nina« unter Riccardo Muti zu erleben. Es folgten weitere Engagements u.a. an der Scala, am Teatro la Fenice in Venedig, beim Puccini-Festival Torre del Lago, in Lausanne und beim Wexford-Festival. Ihr Repertoire umfasst u.a. Partien wie Micaëla (»Carmen«), Fiordiligi (»Così fan tutte«) sowie die Titelpartien in »Luisa Miller« und »Die verkaufte Braut«. An der Semperoper Dresden debütierte sie als Desdemona (»Otello«) und war als Contessa d’Almaviva (»Le nozze di Figaro«) zu erleben. In der Saison 2013/14 singt sie an der Semperoper die Partie der Mimí (»La bohème«).