/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Gabriele Ferro

Музыкальное руководство

Gabriele Ferro gewann 1970 den Dirigentenwettbewerb der RAI. Er dirigierte das Orchestre National de France und die Bamberger Symphoniker, das Bayerische Staatsorchester und das Gewandhausorchester, die Rundfunkorchester, von WDR, BBC und Radio France, Cleveland und Chicago. 1988 bis 1991 war er Chefdirigent der Orchestra della RAI di Roma. Ab 1978 gastierte Ferro als Operndirigent u.a. an Covent Garden London, an den Opernhäusern von Chicago, San Francisco, Los Angeles, Tel Aviv, an der Deutschen Oper Berlin und an der Mailänder Scala. Er wirkte bei den Wiener Festwochen, beim Maggio Musicale Florenz, den Schwetzinger Festspielen sowie der Biennale in Venedig mit, wo er 1996 für ein Konzert mit dem Staatsorchester Stuttgart mit dem Leone d’Oro ausgezeichnet wurde. Von 1979 bis 1991 war er Chef der Orchestra Sinfonica Siciliana und von 1992 bis 1997 Generalmusikdirektor in Stuttgart. 1999 bis 2004 war Ferro in gleicher Position am Teatro San Carlo Neapel tätig. Von 2001 bis 2006 war er Erster Gastdirigent am Teatro Massimo in Palermo. Sein Repertoire reicht von der Barockoper bis zu zahlreichen Uraufführungen der zeitgenössischer Musik. An der Semperoper dirigiert er 2012/13 die konzertante Aufführung von Spontinis »La vestale«.