/
/
/
/
/
 
Semperoper and Junge Szene on Facebook Semperoper Dresden on Twitter Semperoper Youtube Channel

Catalina Bertucci

ソリスト(客演)

Die in Santiago de Chile geborene Sopranistin Catalina Bertucci studierte an der Pontificia Universidad Católica de Chile Gesang bei María Soledad Díaz und vertiefte die Fächer Oratorium und Alte Musik bei Rodrigo del Pozo. Sie war Stipendiatin der Universidad Católica sowie des Teatro Municipal de Santiago. Nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums absolvierte sie ein Aufbaustudium bei Prof. Barbara Schlick an der Hochschule für Musik Köln und ein Konzertexamen bei Prof. Gerhild Romberger an der Hochschule für Musik Detmold. Meisterkurse bei Angelika Kirchschlager, András Schiff und Margreet Honig runden ihre Ausbildung ab. Catalina Bertucci ist Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Solingen / Bergisch Land und Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe, darunter der 3. Internationale Gesangswettbewerb Vokal genial der Konzertgesellschaft München e.V. und der 35. Internationale Musikwettbewerb Dr. Luis Sigall in Viña del Mar in Chile. Als Solistin sang sie in den wichtigsten Theatern und Konzertsälen ihrer Heimat. In Deutschland war sie u.a. am Theater Dortmund und in der Philharmonie Essen zu erleben und trat als Solistin in Liederabenden und in den großen Oratorien von Bach, Mozart, Händel, Haydn, Brahms, Rossini und Dvořák auf. Von 2009 bis 2012 war die Sopranistin festes Ensemblemitglied am Landestheater Detmold, wo sie Partien wie Pamina (»Die Zauberflöte«), Susanna (»Le nozze di Figaro«), Gretel (»Hänsel und Gretel«) und Valencienne (»Die lustige Witwe«) interpretierte. Außerdem gastierte sie u.a. am Staatstheater Darmstadt, am Staatstheater Cottbus, am Theater Ulm, am Theater Freiburg und am Teatro Municipal de Santiago. Zu ihren aktuellsten Engagements gehören die Partien Pamina (»Die Zauberflöte«) an der Staatsoperette Dresden und Maria (»West Side Story«) am Landestheater Detmold. Im Prinzregententheater in München sang sie mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer in einer konzertanten Aufführung von Richard Straussʼ »Feuersnot« die Rolle der Walpurg. Mit dieser Partie ist sie unter der musikalischen Leitung von Stefan Klingele auch im Rahmen der Koproduktion der Semperoper Dresden mit den Dresdner Musikfestspielen im Juni 2014 zu erleben.