/
/
/
/
/
 
Semperoper and Junge Szene on Facebook Semperoper Dresden on Twitter Semperoper Youtube Channel

Hanna-Elisabeth Müller

Soloist (Guest)

Hanna-Elisabeth Müller studierte Gesang an der Musikhochschule Mannheim bei Rudolf Piernay. Darüber hinaus besuchte sie Meisterklassen von Dietrich Fischer-Dieskau, Julia Varady, Edith Wiens, Elly Ameling, Thomas Hampson und Wolfram Rieger. Sie gastierte u.a. im Amsterdamer Concertgebouw, im De Singel Antwerpen, in der Londoner Wigmore Hall, in der Kölner Philharmonie und bei den Schwetzinger Festspielen. Die junge Sopranistin ist mehrfache Preisträgerin verschiedener internationaler Wettbewerbe, darunter der 1. Preis beim renommierten Ada-Sari-Wettbewerb. Nach ersten Engagements in Rheinsberg und Gera debütierte sie 2012 am Teatro dell’Opera di Roma als Pamina (»Die Zauberflöte«). In der Spielzeit 2010 / 11 war sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper München, seit 2012 / 13 ist sie dort festes Ensemblemitglied und u.a. zu erleben als Zerlina (»Don Giovanni«), Susanna (»Le nozze di Figaro«), Klingsors Zaubermädchen (»Parsifal«), Woglinde (»Der Ring des Nibelungen«), Prinzessin / Donna Clara (»L’Enfant et les Sortilèges« / »Der Zwerg«), Hüter der Schwelle des Tempels / Stimme der Ungeborenen / Kinderstimme (»Die Frau ohne Schatten«), Gretel (»Hänsel und Gretel«), Servilia (»La clemenza di Tito«), Najade / Echo (»Ariadne auf Naxos«) und Berta (»Il barbiere di Siviglia«). 2013 erhielt sie den Festspielpreis der Gesellschaft zur Förderung der Münchner Opernfestspiele. Mit ihrer Vielseitigkeit ist Hanna-Elisabeth Müller regelmäßiger Gast auf den Lied- und Konzertpodien. Von Bachs weltlichen Kantaten über Haydns »Die Schöpfung« bis hin zu Beethovens »Missa Solemnis« oder Mahlers 4. Sinfonie reicht ihr Konzertrepertoire, mit dem sie bei der Bachwoche Ansbach, mit dem RIAS Kammerchor, auf Tourneen mit dem Orchestre des Champs-Élysées unter Philippe Herreweghe, beim Oregon Bach Festival unter Helmuth Rilling oder beim Europäischen Musikfest Stuttgart unter Michael Sanderling zu hören war. Bei den Osterfestspielen Salzburg debütierte sie 2014 unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann als Zdenka in der Neuinszenierung »Arabella«. In dieser Koproduktion mit der Semperoper Dresden ist sie auch im Rahmen der »Richard-Strauss-Tage« an der Semperoper zu erleben.

next:

Arabella

07 Nov 2014 07:00 pm
10 Nov 2014 07:00 pm