/
/
/
/
/
 
Semperoper und Junge Szene auf Facebook Semperoper Dresden auf Twitter Wir auf Youtube

Dirk Schmeding

Einstudierung

Dirk Schmeding, geboren 1983, studierte Kunst- und Medienwissenschaften an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Eigene Inszenierungen im Musiktheater entstanden an der Hochschule für Musik Detmold, u.a. Mozarts »Zaide« sowie Glucks »Orfeo ed Euridice«. Von 2008 bis 2011 war Dirk Schmeding Regieassistent und Abendspielleiter am Deutschen Nationaltheater Weimar, bevor ihn Jossi Wieler zum Beginn seiner Intendanz an die Oper Stuttgart engagierte. Er assistierte u.a. so profilierten Regisseuren wie Karsten Wiegand, Jossi Wieler und Sergio Morabito, Calixto Bieito und Peter Konwitschny. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn außerdem mit der Regisseurin Andrea Moses. Im April 2009 übernahm Dirk Schmeding im Rahmen des 15. Bayreuther Osterfestivals kurzfristig und äußerst erfolgreich die Regie für Georg Friedrich Händels »Alcina« im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth. In der Spielzeit 2010/11 stellte er sich mit Sophie Kassies Kinderoper »Schaf« als Regisseur am Anhaltischen Theater Dessau vor, bevor er für die Uraufführung von Christian Gundlachs Familienmusical »Märchenmond« am Theater für Niedersachsen (Hildesheim) verantwortlich zeichnete. 2012/13 erarbeitet Dirk Schmeding zusammen mit Lydia Steier Mozarts »La finta giardiniera« am Theater St. Gallen. Im März 2013 feierte seine Inszenierung von Giuseppe Verdis »Il trovatore« am Landestheater Detmold Premiere.