/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Sangeun Lee

Solist

GeborenSeoul, Südkorea
AusbildungSunhwa Arts High School Seoul, South Korea
Auszeichnungen
3. Preis Internationaler Ballettwettbewerb Varna (2008)
2. Preis Internationaler Ballettwettbewerb Shanghai (2007)
»Neuer Künstler Award« Koreanische Ballettgesellschaft (2006)
»Grand Prix« Internationaler Ballettwettbewerb Seoul (2005)
Gold-Medaille Koreanischer Ballettwettbewerb (2004)
Finalistin Prix de Lausanne (2004)
Halbfinalistin Asiatischer Internationaler Wettbewerb Japan (2001)
EngagementsSemperoper Ballett (seit 2010, seit 2011 Coryphée, seit 2012 Halbsolistin, ab 2013 Solistin)
Universal Ballet Seoul, Südkorea (Solistin, 2009-2010)
RepertoireDie Fliederfee »Dornröschen«, Hamsatti, »La Bayadère«, »3. Schatten Variation«, Großer Schwan, 4 Demi-Solisten (Walzer), Ungarische Prinzessin »Schwanensee« (A. Watkin); Das Gebet Solo, Unfrieden und Krieg »Coppélia«, 1. Solistenpaar »Smaragde«, Diamanten, Calliope »Apollo« (G. Balanchine); Willy »Giselle« (D. Dawson); Enemy in the Figure, »The Second Detail«, »Artifact Suite«, »In The Middle Somewhat Elevated« (W. Forsythe); Hammer Duett »Noces« Arabischer Tanz Solo, Spanischer Tanz, Solistin Schneeflocke, Demi Walzer »Der Nussknacker«, Königin der Feen, Straßentänzerin, Hauptzigeunerin, Mercedes, Fandango Lead »Don Quixote«, Großer Schwan, Spanischer Tanz »Schwanensee«, Hamsatti, 3. Schattem Variation »La Bayadère«, Myrta »Giselle«, Fee der Großzügigkeit »Dornröschen« (O. Vinogradov); »Minus 7«, »Minus 16« (O. Naharin); Angelfish Solo »Shim Chung« (A. Dellas); »Zwischen(t)raum« (H.Pickett)

Účinkující:

Schwanensee

25.05.2014 07:00 pm

Ein William Forsythe Ballettabend

14.05.2014 12:00 pm
18.05.2014 02:00 pm
18.05.2014 07:00 pm

Romeo und Julia

24.04.2014 07:00 pm
26.04.2014 07:00 pm
27.04.2014 07:00 pm
01.05.2014 07:00 pm

Nordic Lights

12.06.2015 07:00 pm
17.06.2015 07:30 pm
19.06.2015 07:00 pm
03.07.2015 07:00 pm
07.07.2015 08:00 pm

 

Fotogalerie

Sangeun Lee, Studenten der Palucca Hochschule für Tanz|Coppélia|© Costin Radu