/
/
/
/
/
 

Alfred Hartung

Choreografische Assistenz

Alfred Hartung wurde 1962 in Fulda geboren. Er ist Schauspieler, Kampfchoreograf und Dozent/Trainer für Schauspielkunst, Akrobatik und Bühnenkampf. Zwei Jahre zog er mit dem Straßentheater »Rainbow Submarine« durch Frankreich und Spanien. In Folge dessen absolvierte er von 1983 bis 1986 eine dreijährige Artistenausbildung an der »Etage«, und von 1985-1988 besuchte er die Fritz-Kirchhoff-Schauspielschule, beide in Berlin. Bis heute führen ihn Engagements an Bühnen wie Freie Volksbühne Berlin, Schiller Theater Berlin, UB Schwedt, Schauspiel Frankfurt, Deutsches Theater, Shakespeare Company Berlin und Theater Strahl Berlin. Seit 1989 ist Alfred Hartung zudem an zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen beteiligt, zuletzt u.a. »Anonymus« in der Regie von Roland Emmerich (2010), »Unten, Mitte, Kinn« in der Regie von N. Wackerbarth (2010), Polizeiruf, Schloss Einstein, Autobahnpolizei, Soko Wismar etc. Seit 1989 wird er auch als Regisseur, Bewegungscoach und Kampfchoreograf im Show- und Theaterbereich engagiert, z.B. am Schiller Theater Berlin, Neukölner Oper, Ballhaus Naunystraße, Grips Theater, Theater an der Parkaue, Theater Strahl Berlin. Seit 2002 arbeitet er als Gastdozent für Improvisation/Spieltraining, Akrobatik und Bühnenkampf an der Universität der Künste Berlin (UdK) in den Fachbereichen Gesang und Musiktheater, Schauspiel und Musical.

Účinkující:

Alcina

28.04.2014 07:00 pm
30.04.2014 07:00 pm
05.06.2014 07:00 pm
07.06.2014 07:00 pm