/
/
/
/
/
 

Barbara Frey

导演

Barbara Frey, geboren 1963 in Basel, studierte in Zürich Germanistik und Philosophie und spielte als Schlagzeugerin in verschiedenen Schweizer Bands. Als Musikerin und Regieassistentin kam sie 1988 ans Theater Basel. Seit 1992 arbeitet Barbara Frey als Regisseurin, anfangs in der freien Szene sowie am Theater Neumarkt, am Nationaltheater Mannheim und am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Von 1999 bis 2001 war sie Hausregisseurin an der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin, 2005 bis 2008 in gleicher Funktion am Deutschen Theater Berlin. Wiederholt inszenierte sie am Theater Basel, am Bayerischen Staatsschauspiel in München (»Onkel Wanja« wurde 2004 zum Berliner Theatertreffen eingeladen), am Burgtheater Wien und bei den Salzburger Festspielen.
Am Schauspielhaus Zürich inszenierte sie 2005 Ibsens »John Gabriel Borkman« und 2007 Schnitzlers »Reigen«. Seit 2009 ist Barbara Frey Intendantin des Schauspielhauses Zürich. In diesen Jahren inszenierte sie u.a. die Uraufführung von Lukas Bärfuss’ »Malaga«, »Fegefeuer in Ingolstadt« von Marieluise Fleißer, »Platonow« von Anton Tschechow, »Leonce und Lena« von Georg Büchner, »Richard III.« von William Shakespeare und realisierte das Edgar-Allan-Poe-Projekt »A Dream Within a Dream«. Als Übernahmen waren außerdem ihre Inszenierungen »Triumph der Liebe« von Marivaux, »Quartett« von Heiner Müller, das Schlagzeugsolo »Trommel mit Mann«, »Medea« von Euripides und »Sturm« von William Shakespeare zu sehen.
Am Burgtheater in Wien hatte 2011 ihre Inszenierung »Der ideale Mann« von Oscar Wilde/Elfriede Jelinek Premiere. Die Spielzeit 2012/13 am Schauspielhaus Zürich eröffnete Barbara Frey mit ihrer Inszenierung von Henrik Ibsens »Baumeister Solness«. Ihre erste Opernregie war 2009 »Jenůfa« von Leoš Janáček an der Bayerischen Staatsoper.
Mit »Elektra« gibt sie 2014 ihr Regiedebüt an der Semperoper.

演出者:

Elektra

2014年11月28日 07:00 pm
2014年12月15日 07:00 pm