/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Christopher Magiera

Soloist (Guest)

Der Bariton Christopher Magiera erhielt seine Ausbildung an der Wake Forest University, dem Peabody Conservatory of Music sowie der Yale University. Als Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper erarbeitete sich Christopher Magiera ein breites Repertoire und trat u.a. am Cuvilliés-Theater als Guglielmo (»Così fan tutte«) auf. Am Nationaltheater in München sang er in »Lucrezia Borgia«, »La bohème« und »Lohengrin«. 2008 war der Bariton Mitglied des Glimmerglass Opera Young American Artists Program. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe, zuletzt war er Finalist der Metropolitan Opera National Council Auditions sowie bei Placido Domingos Gesangswettbewerb Operalia. Zu seinem Repertoire zählen Partien wie Figaro (»Le nozze di Figaro«), Lindorf und Dr. Miracle (»Les contes d’Hoffmann«), Ford (»Falstaff«), Dr. Falke (»Die Fledermaus«), Baritonsolist in »Carmina Burana«, Silvio (»I pagliacci«), Marcello (»La bohème«), Valentin (»Faust«) sowie die Titelrolle in »Eugen Onegin«. Von 2010 bis 2012 gehörte er zum Ensemble der Semperoper Dresden, wo er u.a. als Olivier (»Capriccio«), Danilo (»Die lustige Witwe«), Belcore (»L'elisir d'amore«), Conte d'Almaviva (»Le nozze di Figaro«), Marcello (»La bohème«), Papageno (»Die Zauberflöte«), Figaro (»Il barbiere di Siviglia«) und Taddeo (»L'italiana in Algeri«) zu erleben war. In der Saison 2012/13 gab er sein Rollen- und Hausdebüt als Don Giovanni an der Opera Colorado. 2013/14 singt er an der Semperoper die Partie des Graf Danilo Danilowitsch in »Die lustige Witwe«.