Extra

Symposium: »Kunst und Revolution« Semperoper, Schauspielhaus und der Herbst 1989

In Zusammenarbeit mit dem Dresdner Geschichtsverein e.V.

Ausgehend von gleich drei wichtigen Spielplanpositionen veranstaltet die Semperoper Symposien, die sich sowohl an interessierte Zuschauer als auch an Fachleute wenden.
Das 30-jährige Jubiläum der friedlichen Revolution in Dresden ist Anlass, ein Symposium unter dem Titel »Kunst und Revolution« zum Oktober 1989 zu veranstalten. Dieses Symposium gliedert sich in die Veranstaltungsreihe »30 Jahre Friedliche Revolution« vom 3. bis zum 11. Oktober 2019 ein.
Zur Dresdner Erstaufführung von György Ligetis Oper »Le Grand Macabre« erkunden die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und die Semperoper gemeinsam das weite Feld zwischen »Apokalypse und Groteske« – so der Titel des zweiten Symposiums.
Und im Dezember laden wir zu einem Tanz-Symposium ein, dessen Inhalt zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird.

Eintritt kostenfrei

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe »30 Jahre Friedliche Revolution« – Veranstaltungsreihe der Sächsischen Staatstheater vom 3. bis zum 13. Oktober 2019

Zusammenfassung

Ausgehend von gleich drei wichtigen Spielplanpositionen veranstaltet die Semperoper Symposien, die sich sowohl an interessierte Zuschauer als auch an Fachleute wenden.
Das 30-jährige Jubiläum der friedlichen Revolution in Dresden ist Anlass, ein Symposium unter dem Titel »Kunst und Revolution« zum Oktober 1989 zu veranstalten. Dieses Symposium gliedert sich in die Veranstaltungsreihe »30 Jahre Friedliche Revolution« vom 3. bis zum 11. Oktober 2019 ein.
Zur Dresdner Erstaufführung von György Ligetis Oper »Le Grand Macabre« erkunden die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und die Semperoper gemeinsam das weite Feld zwischen »Apokalypse und Groteske« – so der Titel des zweiten Symposiums.
Und im Dezember laden wir zu einem Tanz-Symposium ein, dessen Inhalt zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird.

Eintritt kostenfrei

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe »30 Jahre Friedliche Revolution« – Veranstaltungsreihe der Sächsischen Staatstheater vom 3. bis zum 13. Oktober 2019

Empfehlungen

Ausgewählte Veranstaltung

Ausgewählte Veranstaltung