Extra

Ein Tag für Aribert Reimann

Symposium zu Aribert Reimann anlässlich der Neuproduktion »Die Gespenstersonate«

In Kooperation mit der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

 
Info
    Info

      Aribert Reimann (*1936) ist einer der bedeutendsten deutschen Komponisten der Gegenwart. Mit mittlerweile elf Bühnenwerken, darunter »Lear« (1978), der Kammeroper »Die Gespenstersonate« (1983) oder zuletzt »L’invisible« (2017), prägte und prägt er die Spielpläne der Opernhäuser. In der Spielzeit 2019/2020 war Aribert Reimann Capell-Compositeur der Sächsischen Staatskapelle und 2021 sollte anlässlich seines 85. Geburtstages im Zusammenhang mit der geplanten Neuproduktion von »Die Gespenstersonate« bereits das Symposium »Ein Tag für Aribert Reimann« ausgerichtet werden … In einer Mischung aus wissenschaftlicher Reflektion, musikalischen Beiträgen und Dialog über die Dresdner Erstaufführung von »Die Gespenstersonate« lädt die Veranstaltung dazu ein, sich mit dem musikalischen Werk Aribert Reimanns zwischen Lyrik und Dramatik vertraut zu machen.

      Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Fachpublikum wie an das interessierte Publikum. Das detaillierte Programm wird später bekannt gegeben.

      Zugehörige Veranstaltungen

      Premiere am

      19:00 Uhr
      Semper Zwei

      Die Gespenstersonate

      Kammeroper von Aribert Reimann In deutscher Sprache

      Empfehlungen