Extra

43. Dresdner Musikfestspiele

»Korea meets Dresden«

 

Mai
2020

Info
  • Beginn 11:00 Uhr

  • Ort:  Semperoper Dresden

    Die legendäre Gründung Koreas wird auf 2333 v. Chr. datiert. Das »Land der Morgenröte« kann damit auf eine sehr lange Tradition zurückblicken und verfügt über eine entsprechend reiche Kultur. Die Folk Music Group des National Gugak Center, Seoul, trägt bei ihrem Besuch in Dresden auf so außergewöhnlichen Instrumenten wie Gayageum, Piri, Haegeum, Ajaeng oder Daegum erzeugte Klänge in die Semperoper. Auch Pansori wird dargeboten – eine Art Ein-Mann-Oper, bei der der Sänger oder die Sängerin nur von einem Trommler begleitet wird und die vor wenigen Jahren in das immaterielle Erbe der UNESCO Eingang fand. Das Publikum erwartet damit ein ganz besonderes Zusammentreffen asiatischer und europäischer Kultur! Die Festspiele freuen sich sehr, dass für dieses Konzert Dresdens Oberbürgermeister und seine aus Südkorea stammende Frau die Schirmherrschaft übernommen haben.

    Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Dresden, Dirk Hilbert, und seiner Frau, Su Yeon Hilbert.

    Empfehlungen