Extra

Momente mit Mozart

Gespräch mit Omer Meir Wellber

 

Apr
2022

Info
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Verkaufsstart wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben

  • Ort:  Semperoper Dresden

  • Mozart-Tage 2022

Die Matineen und Soireen in der Semperoper widmen sich dem Liedgesang und eröffnen dabei, teils ausgehend vom Spielplan der Oper, neue musikalische Welten. Die Konzerte vor dem prachtvollen Schmuckvorhang bieten zudem die Möglichkeit, die Mitglieder des Opernensembles von einer ganz anderen musikalischen Seite kennenzulernen. Zu Beginn der Spielzeit stehen gleich zwei Soireen im Zeichen der Veranstaltungsreihe »1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland«. Die Matinee »Assimilationen. Deutsche Lieder jüdischer Komponisten« geht der vielfältigen deutsch-jüdischen Kultursymbiose im 19. und 20. Jahrhundert nach und schlägt einen Bogen von den romantischen Liedern von Felix Mendelssohn Bartholdy über Gustav Mahler bis hin zu deutsch-jüdischen Komponisten der 1920er und 30er Jahre. Im November stellt die Matinee »Verbotene Musik« Werke von Komponisten vor, die in der NS-Zeit teils als Juden, teils aus (kultur-)politischen Gründen verfolgt wurden. Im Dezember darf natürlich die neue Folge der beliebten Reihe »Lieder zum Advent« nicht fehlen, und auch der Kinderchor der Semperoper ist erneut mit einem Konzert vertreten. Im Rahmen der Mozarttage 2022 erkunden Sänger*innen des Ensembles Arien und Ensembles, die der Mozart-Librettist Lorenzo Da Ponte für andere Komponisten geschrieben hat. Und schließlich präsentieren sich die Mitglieder des Jungen Ensemble in der »Königsdisziplin« des Liedgesangs, in deutschen Liedern des 19. Jahrhunderts.

Empfehlungen