Ballett

Giselle

David Dawson

Ballett in zwei Akten

Giselle und Albrecht durchleben gemeinsam die starken Gefühle, die nur frisch Verliebte kennen. Giselle, auf der Schwelle vom Mädchen zur Frau stehend, erlebt zum ersten Mal die leidenschaftliche Sehnsucht einer Liebe. Misstrauen, Enttäuschung und Verlust sind ihr noch fremd. Umso schmerzvoller ist ihr Erwachen, als in einem einzigen Moment Albrechts wahre Identität enthüllt wird und Giselle verlassen und verletzt zurückbleibt. Giselles Herz bricht, sie geht zugrunde und steigt hinüber in die geheimnisvolle Welt der Wilis. Damit wandelt sich auch Albrechts Welt, die ihn mit seiner Schuld konfrontiert und ihm erstmals auch den emotionalen Verlust bewusst macht. Seine Realität geht über in geisterhafte Fantasie, in der er schließlich Frieden finden und die Erinnerung an seine geliebte Giselle zur Ruhe kommen lassen kann.

Zusammenfassung

Giselle und Albrecht durchleben gemeinsam die starken Gefühle, die nur frisch Verliebte kennen. Giselle, auf der Schwelle vom Mädchen zur Frau stehend, erlebt zum ersten Mal die leidenschaftliche Sehnsucht einer Liebe. Misstrauen, Enttäuschung und Verlust sind ihr noch fremd. Umso schmerzvoller ist ihr Erwachen, als in einem einzigen Moment Albrechts wahre Identität enthüllt wird und Giselle verlassen und verletzt zurückbleibt. Giselles Herz bricht, sie geht zugrunde und steigt hinüber in die geheimnisvolle Welt der Wilis. Damit wandelt sich auch Albrechts Welt, die ihn mit seiner Schuld konfrontiert und ihm erstmals auch den emotionalen Verlust bewusst macht. Seine Realität geht über in geisterhafte Fantasie, in der er schließlich Frieden finden und die Erinnerung an seine geliebte Giselle zur Ruhe kommen lassen kann.

Ausführliche Inhaltsangabe

1. Akt
Es ist Morgen und gerade werden die Vorbereitungen für eine Hochzeitsfeier getroffen. Hilarion, Giselles Freund und Vertrauter seit Kindheitstagen, legt als Zeichen seiner Liebe eine Blume vor Giselles Tür. Albrecht, der ebenfalls in Giselle verliebt ist, trifft ein und verbirgt seine Identität als Teil von Bathildes Gefolge. Seine zarte, glückliche Begegnung mit Giselle wird unterbrochen, als Hilarion seinem neuen Rivalen gegenübertritt. Traurig gibt Giselle Hilarions Blume zurück, bevor sie ihrer Gemeinschaft den Mann vorstellt, den sie liebt. Die Braut ist zur Hochzeit bereit. Im Scherz warnen ihre Freunde sie vor der Gefahr, vor der Heirat zu sterben und ein unglücklicher, verlorener Geist zu werden. Als die Gruppe zur Hochzeit aufbricht, findet eines der Mädchen Albrechts verstecktes Messer und gibt es Hilarion. Bathilde trifft mit ihrem Gefolge ein. Sie ist von Giselle entzückt und schenkt ihr eine Lilie. Giselle begleitet das Gefolge in ihr Haus. Hilarion findet seinen wachsenden Verdacht bestätigt, dass Albrecht zu Bathildes Gefolge gehört. Die Hochzeitsgesellschaft kehrt zurück und das Fest beginnt, als sich der Tag dem Abend neigt. Von den Freuden der Feierlichkeiten angesteckt, tanzt Giselle für Albrecht. Hilarion unterbricht die Feier und gibt Albrechts Identität preis. Als sie mit Albrechts Vergangenheit konfrontiert wird, packt Giselle der Wahnsinn. Sie stirbt einen tragischen, frühzeitigen Tod.

2. Akt
Seit Giselles Tod ist einige Zeit vergangen. Albrecht, schmerzgebeugt von Schuld und Reue, steht der schwindenden Klarheit seiner Erinnerung an Giselle gegenüber, einem Schatten, der einmal klarer und ein anderes Mal frustrierend unklar ist. Tief in Trauer und Erinnerungen versunken, sieht er verschwommene Bilder vergangener Momente ihres Lebens und ihrer Liebe. Die Erscheinung, die er im Mondlicht sieht, sind Bilder von Giselle, gefangen in der Erinnerung an ihre letzten Augenblicke. Albrecht trauert und seine Vorstellungskraft wird von den Geschichten eingefangen, die an Giselles letztem Tag in seiner Welt erzählt wurden. Er klammert sich an die reinen Gefühle, die durch die Erinnerung an sie hervorgerufen werden. Schwarz und Weiß vereinen sich zu einer Farbe. Er erlangt die Erkenntnis, dass nach dem Tod und dem Leid nur die Liebe von Bedeutung ist und für immer bleibt. Sein liebevolles Andenken an Giselle ermöglicht es Albrecht seiner Traurigkeit zu entkommen, der Reue zu entfliehen und seine Trauer abzulegen.

Alle Besetzungen

Semperoper Ballett
Sächsische Staatskapelle Dresden

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Semperoper

Empfehlungen

Ausgewählte Veranstaltung

  • Samstag 17. Juni 2017
  • Beginn 18:00 Uhr
  • Pause nach 40 Minuten
  • Ende 19:45 Uhr
  • Gesamtdauer 1 Stunde 45 Minuten

  • Veranstaltungsort Semperoper Dresden

Besetzung

Semperoper Ballett
Sächsische Staatskapelle Dresden

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Semperoper

Ausgewählte Veranstaltung

  • Sonntag 18. Juni 2017
  • Beginn 11:00 Uhr
  • Pause nach 40 Minuten
  • Ende 12:45 Uhr
  • Gesamtdauer 1 Stunde 45 Minuten

  • Veranstaltungsort Semperoper Dresden

Besetzung

Semperoper Ballett
Sächsische Staatskapelle Dresden

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Semperoper

Ausgewählte Veranstaltung

  • Sonntag 25. Juni 2017
  • Beginn 18:00 Uhr
  • Pause nach 40 Minuten
  • Ende 19:45 Uhr
  • Gesamtdauer 1 Stunde 45 Minuten

  • Veranstaltungsort Semperoper Dresden

Besetzung

Semperoper Ballett
Sächsische Staatskapelle Dresden

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Semperoper

Ausgewählte Veranstaltung

  • Dienstag 27. Juni 2017
  • Beginn 20:00 Uhr
  • Pause nach 40 Minuten
  • Ende 21:45 Uhr
  • Gesamtdauer 1 Stunde 45 Minuten

  • Veranstaltungsort Semperoper Dresden

Besetzung

Semperoper Ballett
Sächsische Staatskapelle Dresden

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Semperoper

Ausgewählte Veranstaltung

  • Mittwoch 28. Juni 2017
  • Beginn 19:00 Uhr
  • Pause nach 40 Minuten
  • Ende 20:45 Uhr
  • Gesamtdauer 1 Stunde 45 Minuten

  • Veranstaltungsort Semperoper Dresden

Besetzung

Semperoper Ballett
Sächsische Staatskapelle Dresden

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Semperoper