Extra

Aktenzeichen: »Moses und Aron«

Auf Spurensuche im Historischen Archiv

Das Historische Archiv der Sächsischen Staatstheater öffnet in seiner Veranstaltungsreihe »Aktenzeichen« im Oktober seine Rollschubanlage mit historischen Bildmaterialien, Programmheften, Korrespondenzen, Presseberichten und Anekdoten gleich zweimal. Diesmal wird über Arnold Schönbergs Opernfragment »Moses und Aron« berichtet, welches bei der DDR-Erstaufführung 1975 heftigen Diskussionen ausgesetzt war und dessen  Aufführungsgeschichte heute zu einem besonderen Teil der Dresdner Theatergeschichte gehört. Welches Konzept Regie und Musikdramaturgie verfolgten und was es sonst an Wissenswertem gibt, darüber gibt die im Archiv erhaltene Stückakte der Produktion eindrucksvoll Auskunft.

Bitte beachten Sie: Die limitierten Eintrittskarten sind ausschließlich im Vorverkauf in der Schinkelwache erhältlich.

Veranstaltungsort Historisches Archiv, Ostra-Allee 9 (Zugang über Malergäßchen)

Zusammenfassung

Das Historische Archiv der Sächsischen Staatstheater öffnet in seiner Veranstaltungsreihe »Aktenzeichen« im Oktober seine Rollschubanlage mit historischen Bildmaterialien, Programmheften, Korrespondenzen, Presseberichten und Anekdoten gleich zweimal. Diesmal wird über Arnold Schönbergs Opernfragment »Moses und Aron« berichtet, welches bei der DDR-Erstaufführung 1975 heftigen Diskussionen ausgesetzt war und dessen  Aufführungsgeschichte heute zu einem besonderen Teil der Dresdner Theatergeschichte gehört. Welches Konzept Regie und Musikdramaturgie verfolgten und was es sonst an Wissenswertem gibt, darüber gibt die im Archiv erhaltene Stückakte der Produktion eindrucksvoll Auskunft.

Bitte beachten Sie: Die limitierten Eintrittskarten sind ausschließlich im Vorverkauf in der Schinkelwache erhältlich.

Veranstaltungsort Historisches Archiv, Ostra-Allee 9 (Zugang über Malergäßchen)

Empfehlungen

Keine weiteren Vorstellungen in dieser Spielzeit.