Extra

Aktenzeichen: »Festwiesenspektakel im Wandel der Zeit« – »Die Meistersinger von Nürnberg«

Einblicke in die Rollschubanlage des Historischen Archivs

 

Keine weiteren Vorstellungen in dieser Spielzeit.

Bereits ein halbes Jahr nach der Münchner Uraufführung hob sich am 21. Januar 1869 das erste Mal der Dresdner Vorhang für Richard Wagners »Die Meistersinger von Nürnberg«. Dieser Erstaufführung in der Regie von Max Schloss unter der Musikalischen Leitung von Julius Rietz folgten in den 150 Jahren danach acht weitere Neuproduktionen in unterschiedlichen künstlerischen Deutungen. Anhand ausgewählter Archivalien veranschaulicht das Historische Archiv die facettenreiche Dresdner Rezeptionsgeschichte dieses bedeutenden Werkes und schlägt einen inhaltlichen Bogen zur aktuellen 10. Neuproduktion der »Meistersinger« an der Semperoper Dresden. 

Vortrag Johann Casimir Eule, Katrin Böhnisch
Preise ZU3 6,50 Euro, Jugend 3 Euro
Eintrittskarten sind ausschließlich im Vorverkauf (Tageskasse in der Schinkelwache) erhältlich.
Veranstaltungsort Historisches Archiv, Ostra-Allee 9, 01067 Dresden (Eingang über Malergäßchen)
Informationen historischesarchiv@saechsische-staatstheater.de

Empfehlungen