Extra

Aktenzeichen: »Autodafé oder Gerechtigkeit« – »Don Carlo« in Dresden

Einblicke in die Rollschubanlage des Historischen Archivs

 
Info
  • Beginn 18:00 Uhr

  • Ort:  Historisches Archiv
    Info
    • Beginn 18:00 Uhr

    • Ort:  Historisches Archiv

      »Einblicke in die Rollschubanlage des Historischen Archivs« – so lautet der sprechende Untertitel der Archiv-Reihe »Aktenzeichen«, in der Besucher*innen ein spannend moderierter Einblick in historisches Bildmaterial, Programmhefte, Korrespondenzen, Presseberichte und Anekdoten aus dem Archiv der Staatsoper und des Staatsschauspiels gewährt wird.

      Der Dresdner Kapellmeister Ernst Schuch leitete 1885 die Erstaufführung von Verdis »Don Carlos« am Dresdner Hoftheater. Der Frage, wie sich die Vorstellung von Recht und Gerechtigkeit in den bis heute insgesamt 8 verschiedenen Dresdner Inszenierungen auf der Bühne widerspiegelt, soll in dieser Veranstaltung nachgegangen werden.

      Moderation Kai Weßler (Dramaturgie), Elisabeth Telle (Historisches Archiv)

      Preise ZU3 6,50 Euro, Jugend 3 Euro
      Eintrittskarten sind ausschließlich im Vorverkauf in der Schinkelwache erhältlich.
      Veranstaltungsort Historisches Archiv, Ostra-Allee 9, 01067 Dresden (Eingang über Malergäßchen)
      Informationen historischesarchiv@saechsische-staatstheater.de

      Empfehlungen