Pressemitteilung

Wiederaufnahme »Nabucco« am 8. November 2019

Szene aus der Oper »Nabucco« mit vielen Menschen auf einer Stahlkonstruktion, im Vordergrund ein Mann und zwei Frauen im Disput, eine der Frauen kniet auf dem Boden

»Nabucco« letztmalig in der Semperoper-Spielzeit 2019/20

Dresden, 30. Oktober 2019. Zum letzten Mal in dieser Spielzeit zeigt die Semperoper Dresden ab Freitag, den 8. November 2019, Verdis Oper »Nabucco«. Die Inszenierung von David Bösch hatte in der vergangenen Spielzeit im Mai ihre gefeierte Dresdner Premiere und erfuhr im Juni mit Placido Domingo in der Titelpartie noch einmal besonderes Interesse bei Publikum und Presse.

Ab dem 21. November 2019 übernimmt Andrzej Dobber die Titelpartie von Antonio Yang. In den weiteren Partien sind Anna Smirnova (Abigaille), Michal Doron, Christa Mayer (Fenena), Iulia Maria Dan (Anna), Ivan Gyngazov (Ismaele), Georg Zeppenfeld, Liang Li, Vitalij Kowaljow (Zaccaria), Alexandros Stavrakakis (Oberpriester des Baal) und Simeon Esper (Abdallo) zu erleben. Bitte beachten Sie die jeweils aktuelle Besetzungsinformation.

Wie zur Premiere spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden am Abend der Wiederaufnahme unter der Musikalischen Leitung ihres Ersten Gastdirigenten Omer Meir Wellber. Es singt der Sächsische Staatsopernchor Dresden in der Einstudierung von Jan Hoffmann. 

Giuseppe Verdi »Nabucco« 
Wiederaufnahme am 8. November 2019 
Weitere Vorstellungen in dieser Spielzeit am 10., 16., 21. 23., 29. November und 6. Dezember 2019
Werkeinführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Karten für die Vorstellungen sind an der Schinkelwache am Theaterplatz sowie unter  T +49 (0)351 4911 705 und online erhältlich. 

Bitte richten Sie Ihre Presseanfragen, Interviewwünsche und Anmeldung für Pressekarten (mit redaktionellem Auftrag und Angaben zum Medium sowie voraussichtlichem Veröffentlichungstermin) an presse@semperoper.de.

PDF