Pressemitteilung

»Semper Essenz: We will dance!« – 18. Sep 2020

Dresden, 15. September 2020. Unter dem furiosen Titel »We will dance!« – in Anlehnung an das ursprüngliche Spielzeit-Motto »Dance into the Future« des Semperoper Ballett –  kehrt die Company nach Corona-bedingter Bühnenabstinenz am 18. September 2020 zu ihrem Publikum in die Semperoper zurück. In einer Ballett-Gala im Rahmen der Reihe »Semper Essenz« erinnert die Company mit Highlights aus ihrem umfangreichen Repertoire der vergangenen 15 Jahre an herausragende klassische und zeitgenössische Choreografien, mit denen es in der Weltrangliste internationaler Spitzenensembles glänzt. 

Neben Ausschnitten aus Choreografien von Aaron S. Watkin kommen Tanzstücke von Marius Petipa, Hans van Manen, William Forsythe, Alexander Ekman und Jiří Kylián sowie Werke von David Dawson, Michel Fokine, Joseph Hernandez und Nicholas Palmquist zur Aufführung. Zur Freude von Aaron S. Watkin, der mit dieser Spielzeit sein 15. Jubiläum als Ballettdirektor in der Semperoper Dresden begeht, bereichern mit Palmquists »These Arms« und Hernandez’ »A List of Beginnings« zwei Uraufführungen die Ballett-Gala. 

Im Rahmen der insgesamt acht Vorstellungen von »Semper Essenz: We will dance!« in den Monaten September und Oktober werden alle Tänzerinnen und Tänzer der Company zu erleben sein, so auch die prominenten Neuzugänge, zu denen die international bekannte französische Ballerina Sofiane Sylve, der brasilianische Ballettstar Marcelo Gomes und der italienische Principal Dancer Carlo Di Lanno zählen, die seit Beginn der Spielzeit 2020/21 das Ensemble des Semperoper Ballett bereichern.

Als Zeichen für die langjährige Zusammenarbeit und das gegenseitige Bekenntnis zum Semperoper Ballett stellt ebenfalls ab dieser Saison Choreograf David Dawson seine künstlerische Expertise als »Associate Choreographer« der Company zur Verfügung. Unter der Mitwirkung von Tänzerinnen und Tänzern des Semperoper Ballett entstand über den Lockdown hinweg eine von ihm initiierte und kuratierte Online-Kollektion von Tanzkurzfilmen. Unter dem Titel »7 Portraits of Solitude« solidarisiert sich das Projekt mit den von den Corona-bedingten Einschränkungen betroffenen Künstlerinnen und Künstlern. Das Ergebnis dieser Tanzfilmarbeiten feiert einen Tag vor der Semperoper Ballett Gala am 17. September 2020 seine Premiere. Weitere Informationen zum Projekt »7 Portraits of Solitude« unter daviddawson.com.

»Semper Essenz: We will dance!« – Gala des Semperoper Ballett 
Ausschnitte aus:
Aaron S. Watkin: »La Bayadère«, »Der Nussknacker«
Marius Petipa: »Raymonda«, »Paquita« 
Hans van Manen: »Kleines Requiem«
William Forsythe: »Artifact Suite«
Alexander Ekman: »Cacti«
Jiří Kylián: »Gods and Dogs«

Werke von:
David Dawson: »On the Nature of Daylight«
Nicholas Palmquist: »These Arms« (Uraufführung)
Michel Fokine: »Der sterbende Schwan«
Joseph Hernandez: »A List of Beginnings« (Uraufführung)

Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden unter der Musikalischen Leitung von Tom Seligman.

18., 25. September & 1.,4.,16.,18., 25. Oktober 2020 um 19 Uhr sowie 20. September 2020 um 13 Uhr (jeweils ca. 75 Minuten ohne Pause) 

Karten für die Vorstellungen sind an der Schinkelwache am Theaterplatz (T +49 (0)351 4911 705) und online erhältlich. 

Bitte beachten Sie, dass eine sehr begrenzte Anzahl an Rezensionskarten für die Veranstaltungen zur Verfügung steht. Begleitkarten können zum vollen Kaufpreis erworben werden. Bitte richten Sie Ihre Bestellung unter Angabe des redaktionellen Auftrags sowie Presseanfragen und Interviewwünsche an presse@semperoper.de.

PDF