Pressemitteilung

Sächsische Staatstheater: Absage aller Veranstaltungen bis 19. April 2020

Dresden, 12. März 2020. In den Sächsischen Staatstheatern – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden – sind mit sofortiger Wirkung alle Vorstellungen, Führungen und Begleitveranstaltungen, unabhängig von den Spielstätten und Veranstaltern, bis 19. April 2020 abgesagt.

Mit der vorläufigen Schließung ihrer Häuser für den Publikumsverkehr folgen die Sächsischen Staatstheater der Anweisung des Sächsischen Ministerpräsidenten und der Sächsischen Gesundheitsministerin vom 11. März 2020 sowie der Umsetzungsanordnung der Landeshauptstadt Dresden und den Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts, um der weiteren Verbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken.

Bereits bei der Semperoper Dresden und dem Staatsschauspiel Dresden erworbene Karten für alle abgesagten Veranstaltungen werden rückerstattet. Auf ihren Homepages veröffentlichen die Semperoper Dresden und das Staatsschauspiel Dresden Hinweise zur Rücknahme bereits gekaufter Tickets und aktualisierte Informationen zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Ebenso stehen die Besucherservices weiterhin für Rückfragen zur Verfügung; auf Grund des hohen Bearbeitungsaufwands wird darum gebeten, von entbehrlichen Nachfragen abzusehen und vorzugsweise den Online-Service zu nutzen.

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen ab dem 20. April 2020 sowie für die Spielzeit 2020/21 wird regulär fortgesetzt.

Semperoper Dresden: Alle Informationen sowie das Rückerstattungsformular für bereits erworbene Tickets unter semperoper.de oder beim Besucherservice in der Schinkelwache, Theaterplatz 2, 01067 Dresden, T +49 (0)351 4911 705, E-Mail bestellung@semperoper.de

Staatsschauspiel Dresden: Alle Informationen zur Rückerstattung für bereits erworbene Tickets unter staatsschauspiel-dresden.de oder beim Besucherservice, Theaterstraße 2, 01067 Dresden, T +49 (0)351 4913 555, E-Mailtickets@staatsschauspiel-dresden.de 

PDF