Pressemitteilung

»Mozart-Tage 2022« mit Preisverleihung an Omer Meir Wellber

Unter dem Titel »Mozart-Tage 2022« feiert die Semperoper am Osterwochenende in einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm Wolfgang Amadeus Mozarts Da Ponte-Opern. Unter der Musikalischen Leitung des Ersten Gastdirigenten der Semperoper Dresden, Omer Meir Wellber, kommen die drei Opernwerke »Don Giovanni«, »Le nozze di Figaro/Die Hochzeit des Figaro« und »Così fan tutte« verbunden mit einem thematischen Begleitprogramm zur Aufführung. 

Mit seinen Dirigaten von Mozart-Opern, so unter anderem bei den »Mozart-Tagen« der Semperoper in der Spielzeit 2016/17, begeisterte Wellber bereits das Dresdner Publikum – auch mit seinem vorzüglichen Einsatz am Cembalo, Hammerklavier oder Akkordeon. Die persönlichen Erfahrungen und die wachsende Zuneigung des israelischen Künstlers zu Mozarts Werk fanden sogar einen literarischen Eingang in die Bücher des weltweit gefragten Dirigenten, der aktuell mit seiner von der Kritik hochgelobten musikalischen Einstudierung der Dresdner Neuproduktion »Madama Butterfly« in der Semperoper zu erleben ist.

Nicht nur Mozart-Freunde dürfen sich während der »Mozart-Tage 2022« neben der Sächsischen Staatskapelle Dresden auf eine erstklassige Besetzung mit Sängerinnen und Sängern freuen, von denen einige in der kommenden Spielzeit ihr Haus- und/oder Rollendebüt in der Semperoper geben werden. So wird unter anderem erstmalig im Opern-Spielzeitprogramm der Semperoper der Bassbariton Erwin Schrott zu erleben sein.

Musikalisch ergänzt wird das Fest-Programm mit Arien und Ensembles aus Opern der Mozart-Zeitgenossen Antonio Salieri und Vicente Martín y Soler auf Texte von Lorenzo Da Ponte in der Matinee »Der Mann an meiner Seite – Das abenteuerliche Leben des Lorenzo Da Ponte«, vorgetragen von Ensemblemitgliedern der Semperoper Dresden. Ein Vortrag des Direktors des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich, Prof. Dr. Laurenz Lütteken, zu »Aufklärung in Wien. Mozart, Da Ponte und ihre Zeit« sowie ein Symposium mit Omer Meir Wellber, Ensemblemitglied Lawson Anderson und dem Kulturredakteur der Münchner Abendzeitung, Robert Braunmüller, vertiefen den theoretischen Wissenseinblick auf das Autorenpaar Mozart/Da Ponte.

Anlässlich der »Don Giovanni«-Aufführung am 15. April 2022 nimmt Omer Meir Wellber, der noch bis zum Ende der Spielzeit 2021/22 den Titel des Ersten Gastdirigenten der Semperoper Dresden innehat, den Preis der Stiftung Semperoper – Förderstiftung in Anerkennung seiner künstlerischen Leistungen und seiner engen Verbundenheit mit der Semperoper entgegen.  Bereits 2020 ehrte die Stiftung Semperoper – Förderstiftung den Künstler mit dem jährlich vergebenen und mit 10.000 Euro dotierten »Rudi-Häussler-Preis«. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Verleihung während der eigentlich geplanten Operngala jedoch nicht stattfinden, sodass die Stiftung unter ihrem Stiftungsratsvorsitzender, Prof. Dr. Rüdiger Grube, die »Mozart-Tage 2022« der Semperoper als ein dem Anlass entsprechenden Rahmen für die Preisübergabe an Omer Meir Wellber nutzt.  

Die Opernaufführungen während der »Mozart-Tage 2022« 

»Don Giovanni« am 15. April 2022 um 18 Uhr 
Inszenierung: Andreas Kriegenburg 
Mit Anita Hartig, Tuuli Takala, Anke Voldung, Lawson Anderson, Lucas Meachem, Joel Prieto, Tilmann Rönnebeck und Erwin Schrott 
 
»Le nozze di Figaro / Die Hochzeit des Figaro« am 16. April 2022 um 19 Uhr 
Inszenierung: Johannes Erath
Mit Peter Mattei, Hila Baggio, Michal Doron, Katharina Flade, Julia Kleiter, Christiane Neumann, Stepanka Pucalkova, Mariya Taniguchi, Simeon Esper, Rupert Grössinger, Omar Montanari, Timothy Oliver und Erwin Schrott

»Così fan tutte« am 17. April 2022 um 17 Uhr 
Inszenierung: Andreas Kriegenburg
Mit Heidi Stober, Cecilia Molinari, Katerina von Benningsen, Ioan Hotea, Mario Cassi, Omar Montanari

Es singt der Sächsische Staatsopernchor Dresden. Die Sächsische Staatskapelle Dresden spielt unter der Musikalischen Leitung von Omer Meir Wellber, Erster Gastdirigent der Semperoper Dresden. 

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Semperoper – Förderstiftung
Alle Vorstellungen werden ermöglicht durch den Gesundheitspartner der Sächsischen Staatstheater, Medizinisches Labor Ostsachsen MVZ GbR.

Das vollständige Programm der »Mozart-Tage 2022« unter semperoper.de/mozart-tage-2022

Karten für alle Vorstellungen sind in der Schinkelwache am Theaterplatz (T +49 (0)351 4911 705) und online erhältlich. Weitere Informationen unter semperoper.de

Anfragen für Rezensionskarten richten Sie bitte mit Angabe des redaktionellen Auftrags und den voraussichtlichen Veröffentlichungsdaten an: presse@semperoper.de

PDF

Foto: »Don Giovanni« © Semperoper Dresden/David Baltzer