Pressemitteilung

Wiederaufnahme »Così fan tutte« mit neuen Stimmen am 15. Januar 2020

Lawson Anderson und Joseph Dennis geben Rollendebüts in Mozarts »Liebesschule«


Dresden, 6. Januar 2020. Bassbariton Lawson Anderson und Tenor Joseph Dennis interpretieren ab dem 15. Januar 2020 in der Mozartoper »Così fan tutte« erstmals die Rollen des Guglielmo und des Ferrando. Die beiden noch neuen Ensemblemitglieder der Semperoper prüfen in ihren Rollendebüts Iulia Maria Dan und Jana Kurucová als ihre Bräute Fiordiligi und Dorabella auf Herz und Charakter. In den weiteren Partien der Wiederaufnahme von Andreas Kriegenburgs Inszenierung aus dem Jahr 2014 sind Ute Selbig und Martin-Jan Nijhof sowie der Sächsische Staatsopernchor Dresden zu erleben.    


Besonders freuen darf sich das Publikum der Semperoper auch auf den in Meißen geborenen Dirigenten Georg Fritzsch. Den derzeitigen Generalmusikdirektor des Theaters Kiel führt seine beeindruckende Karriere in der Spielzeit 2020/21 nach Karlsruhe, wo er für das Amt des Generalmusikdirektors der Badischen Staatskapelle und des Badischen Staatstheaters bestellt ist. Neben seinen zahlreichen Engagements in der laufenden Saison kehrt Georg Fritzsch für die Wiederaufnahme von »Così fan tutte« nach über zehn Jahren an das Pult der Sächsischen Staatskapelle Dresden zurück.  


Wolfgang Amadeus Mozart »Così fan tutte« 
Wiederaufnahme am Mittwoch, 15. Januar 2020, um 19 Uhr in der Semperoper Dresden 
Weitere Vorstellungen am 22. und 27. Januar sowie 11., 21. und 24. Februar 2020
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Semperoper – Förderstiftung


Karten für die Vorstellungen sind in der Schinkelwache am Theaterplatz (T +49 351 4911 705) und online erhältlich.


Bitte richten Sie Ihre Anmeldung für Pressekarten (mit redaktionellem Auftrag, Angaben zum Medium und voraussichtlichem Veröffentlichungstermin) sowie Presseanfragen und Interviewwünsche an presse@semperoper.de.

PDF


Porträt Lawson Anderson © Fay Fox


Porträt Joseph Dennis © Simon Pauly